Motorradfahrer wird von abbiegendem Auto erwischt und schwer verletzt

Unfall in Lippramsdorf

Bei einer Kollision mit einem Auto wurde ein 44-jähriger Motorradfahrer am Sonntag in Lippramsdorf schwer verletzt. Die 28-jährige Autofahrerin hatte den Marler beim Abbiegen erwischt.

Lippramsdorf

, 06.04.2020, 13:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Als eine 28-jährige Autofahrerin am Sonntag am Friedhof in Lippramsdorf auf einen Parkplatz abbiegen wollte, kollidierte sie mit einem ihr entgegenkommenden Motorradfahrer.

Als eine 28-jährige Autofahrerin am Sonntag am Friedhof in Lippramsdorf auf einen Parkplatz abbiegen wollte, kollidierte sie mit einem ihr entgegenkommenden Motorradfahrer. © Blossey (Archiv)

Das gute Wetter am vergangenen Wochenende lockte auch wieder einige Motorradfahrer auf die Straßen in Haltern und Umgebung. In Lippramsdorf kam es am Sonntagvormittag, 5. April, allerdings zu einem Unfall, als ein Motorradfahrer mit einem Auto kollidierte.

Gegen 10.45 Uhr fuhr eine 28-jährige Frau aus Hamminkeln mit ihrem Auto auf der Lembecker Straße in Richtung Lippramsdorfer Ortskern. Als sie am Friedhof ankam, wollte sie nach links abbiegen und auf einen Parkplatz fahren, teilt die Polizei mit. Dabei kollidierte sie mit einem von Süden kommenden Motorradfahrer, der ihr entgegenkam.

Zwei Motorradunfälle an einem Tag in Haltern

Der 44-jährige Mann aus Marl stürzte dabei und verletzte sich schwer. Laut Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden von etwa 5.800 Euro. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Es war am Sonntag nicht der einzige Unfall, bei dem ein Motorradfahrer verletzt wurde. Wenige Stunden später kollidierten ein 55-jähriger Autofahrer aus Lüdinghausen und ein 64-jähriger Motorradfahrer aus Castrop-Rauxel, als sie beide zeitgleich mehrere wartende Autos auf der Marler Straße überholen wollten. Dabei entstand ein Schaden von circa 4.500 Euro. Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt