Musikalischer Frühschoppen beim "Sommer am See"

HALTERN Seemannslieder, Country und Volksmusik sorgten beim „Musikalischen Frühschoppen“ am 20. Juli für abwechslungsreiche Unterhaltung.

von Von Jana Prasse

, 21.07.2008, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Susan Kent, die "Miss Entertainment" aus Sythen, sorgte mit ihrer  Countrymusik für gute Unterhaltung.

Susan Kent, die "Miss Entertainment" aus Sythen, sorgte mit ihrer Countrymusik für gute Unterhaltung.

Der 33 Sänger umfassende Chor beeindruckte durch seine Stimmgewalt und sein internationales Repertoire. International waren auch die Hits, die Susan Kent anschließend zum Besten gab. Die „Miss Entertainment“, die seit Jahren in Haltern wohnt und durch den Radiosender WDR4 zum lokalen Schlagersternchen wurde, konnte insbesondere mit deutschsprachiger Countrymusik beim Publikum punkten.

Insbesondere „No No Never“ von „Texas Lightning“, aber auch die aktuelle eigene Single „Schmetterlinge fliegen überall hin“, brachte die Sängerin im rot-weißen Cowboy-Look gekonnt dar. Aufgrund der guten Stimmung sang und klatschte bald nicht mehr eine übersichtliche Gruppe mit, fast das gesamte Publikum war in Mitsingspielchen involviert. Ausklingen konnte der Frühschoppen dann bei volkstümlicher Musik, die „Uwe Brandt und die Mielenforster Musikanten“ boten. Statt Mitsingen war jetzt Mitschunkeln gefordert, eine Aufgabe, die das gut gelaunte Publikum gerne erfüllte.

Lesen Sie jetzt