Noch Restkarten für "Ungarische Nacht" in Marl

Europäische Klassikfestival Ruhr

MARL Das Europäische Klassikfestival Ruhr lädt am Freitag, 16. Oktober, um 19.30 Uhr zur "Ungarischen Nacht" ins Yehudi-Menuhin-Forum nach Marl ein.

14.10.2009, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Restkarten für die „Ungarische Nacht" gibt es zu Preisen von 25,- / 21,- und 17,- € an der Abendkasse, unter der Hotline (02365) 50 35 500 oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Musikalisch gestaltet wird der Abend von treuen, international renommierten Festivalfreunden. Solist des Abends ist nämlich der ukrainische Pianist Oleg Poliansky. Die musikalische Leitung der Neuen Philharmonie Westfalen, die erst kürzlich von ihrem Auftritt aus Salzburg zurückgekehrt ist, übernimmt der kanadische Dirigent Daniel Lipton. Auf dem Ungarn und seine Nachbarn würdigenden Programm stehen Werke von Beethoven – Ouvertüre aus "König Stephan" (Der erste Wohltäter Ungarns), Brahms – Ungarische Tänze, Liszt – Klavierkonzert Nr. 1, J. Strauß (Sohn) – An der schönen, blauen Donau op. 314, Dvorák – Slawische Tänze, Enescu – Rumänische Rhapsody Nr. 1 und Borodin – Polowetzer Tänze aus "Fürst Igor".

Restkarten für die „Ungarische Nacht" gibt es zu Preisen von 25,- / 21,- und 17,- € an der Abendkasse, unter der Hotline (02365) 50 35 500 oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Lesen Sie jetzt