Ausbildung in Haltern: Diese Halterner Betriebe suchen für 2019 noch Azubis

mlzAusbildungsstellen

11.383 Ausbildungsstellen sind bis Ende August im Münsterland auf den Markt gekommen. Noch immer sind viele Stellen zu haben. Welche Betriebe in Haltern noch suchen, lesen Sie hier.

Haltern

, 03.10.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Das neue Ausbildungsjahr hat begonnen. 124.519 Menschen haben bis Ende August diesen Jahres in NRW eine Ausbildung gesucht. 115.796 Stellen wurden in NRW gemeldet. Trotzdem sind viele Stellen weiterhin unbesetzt. Allein im Ruhrgebiet ist die Zahl der Ausbildungsstellen in diesem Jahr um 5,1 Prozent auf 27.802 gestiegen, die Zahl der der Bewerber allerdings um 2,8 Prozent gefallen.

Im Kreis Recklinghausen konnten im laufenden Jahr bis Ende August 1836 bei der Agentur für Arbeit gemeldete junge Menschen eine Ausbildung beginnen. Den aktuellen Zahlen von Ende August nach sind aber noch 927 Aubildungsstellen offen, die der Agentur für Arbeit gemeldet wurden. 883 Bewerber waren zu diesem Zeitpunkt noch auf Ausbildungssuche. Dabei wäre rein rechnerisch das Angebot da.

„Aktuell suchen Halterner Arbeitgeber noch in den Bereichen Hotel/Gastronomie und Lebensmittelherstellung/-verkauf“, sagt Ulrich Brauer von der Agentur für Arbeit in Recklinghausen auf Anfrage. Weitere Berufe, in denen vor Ort derzeit noch Auszubildende gesucht werden, seien Elektroniker, Glaser, Dachdecker und Maurer.

„Es ist nicht einfach, gutes Fachpersonal zu finden“

Einer dieser Betriebe, die in Haltern nach wie vor nach Auszubildenden und auch Mitarbeitern sucht, ist das Elektrounternehmen Müller. „Viele wollen einfach weg vom Bau und somit ist es wirklich nicht einfach, gutes Fachpersonal zu finden bzw. Jugendliche zu finden, welche den Beruf als Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik erlernen wollen“, sagt Nicole Müller.

Motivierten und ehrgeizigen Monteuren, sagt sie, stünden quasi alle Türen und Tore offen. „Es ist in meinen Augen ein sehr sicherer Arbeitsplatz, welcher sehr gut bezahlt wird. Nicht um sonst heißt es, dass das Handwerk einen goldenen Boden hat.“ Leider bestehe aber das Klischee weiter, dass Elektroinstallateure nur wenig verdienten und von morgens bis abends bei Wind und Wetter auf der kalten Baustelle arbeite.

In diesen Branchen in Haltern werden Auszubildende gesucht

Neben Stellenanzeigen drucke das Unternehmen mittlerweile sogar auf seine Werbebanner und Bauzaunplanen den Zusatz „Wir suchen Mitarbeiter“. Bringen tue das bisher aber nicht viel. „Gerade im Beruf eines Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik gibt es viele interessante Bereiche (wie z.B. KNX/EIB Programmierung, Sicherheitstechnik, Brandmeldeanlagen…..etc)“, sagt Nicole Müller.

Besonders im handwerklichen und verarbeitenden Gewerbe und im Gesundheitsbereich seien die gemeldeten Stellen kreisweit angestiegen, bestätigt auch Ulrich Brauer von der Agentur für Arbeit in Recklinghausen. Allein in Halterner Betrieben sind noch 32 Ausbildungsstellen offen. Gesucht wird meist zu sofort, zu Anfang Oktober oder November diesen Jahres.

Diese Betriebe in Haltern suchen noch für dieses Jahr Azubis (Stand 27. September):

„Es gibt keine pauschalen Gründe, warum junge Menschen aktuell keine Ausbildung finden“, sagt Ulrich Brauer. Oftmals seien individuelle Wünsche und Vorstellungen zu Berufen oder zur Ausbildung bei Ausbildungssuchenden und Arbeitgebern ausschlaggebend. „Es ist zum Beispiel nach wie vor so, dass viele Jugendliche nur sehr wenige Berufe kennen, die Top 10 der letzten Jahre ist kaum verändert.“ Darüber hinaus gebe es noch Ausbildungsstellen in weniger bekannten Bereichen, die für Jugendliche thematisch nicht interessant erscheinen.

Lesen Sie jetzt