Pflegeheim - Bauarbeiten können beginnen

Bauantrag erteilt

Die Baugenehmigung für das Altenpflegeheim in Lippramsdorf-Mitte ist erteilt, der Auftrag an einen Generalunternehmer vergeben. Noch in diesem Monat wird die Baustelle eingerichtet.

LIPPRAMSDORF

von Von Elisabeth Schrief

, 13.10.2011, 14:42 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wilfried Kersting und  Ursula Eskes.

Wilfried Kersting und Ursula Eskes.

Die Bauunternehmung Zabel aus Oer-Erkenschwick erhielt den Zuschlag als Generalunternehmer. Den Rohbau erstellt die Lippramsdorfer Firma Mertmann. „Uns war es wichtig, auch das heimische Handwerk zu beteiligen“, sagte dazu Wilfried Kersting. Offizielle Grundsteinlegung ist im November. Mitte des nächsten Jahres soll das 5,7 Millionen Euro teure Projekt fertig sein.

Gebaut wird eine Einrichtung für 63 Pflegebedürftige, außerdem werden 16 Tagespflegeplätze geschaffen. Bereits jetzt liegen verbindliche Anmeldungen vor. Nach einer Abstimmung über die Namensgebung auf der Internetseite unserer Zeitung festigt sich die Absicht, das Haus „Lambertusstift“ zu nennen. Das schaffe Identifikation mit Lippramsdorf. Wilfried Kersting und Ursula Eskes liegt gerade die Integration der künftigen Bewohner in die Dorfgemeinschaft sehr am Herzen.

Lesen Sie jetzt