Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstagabend auf der Dorstener Straße. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. © Guido Bludau
Unfall in Lippramsdorf

Pick-up überschlägt sich auf Dorstener Straße – Fahrer schwer verletzt

Ein Unfall auf der Dorstener Straße hat Samstagabend für einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gesorgt. Ein Dorstener kam mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und verletzte sich schwer.

Um 20.50 war der Notruf bei der Polizei eingegangen, nachdem sich ein Auto auf der Dorstener Straße in Lippramsdorf überschlagen hatte. Anwohner hatten einen lauten Knall gehört und leisteten Erste Hilfe am Unfallort. Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Mann, einen 34-jährigen Dorstener, schließlich mithilfe eines Spezialwerkzeugs aus dem Wrack befreien. Der Fahrer, zu dem die Polizei noch keine näheren Angaben machen konnte, musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer des Toyota Pick-up mit Borkener Kennzeichen auf der Dorstener Straße aus bisher unerklärlichen Gründen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er soll zunächst einen Baum touchiert haben.

Bei dem Unfall entstand am Fahrzeug ein Totalschaden.
Bei dem Unfall entstand am Fahrzeug ein Totalschaden. © Guido Bludau © Guido Bludau

Der Wagen geriet daraufhin ins Schleudern und überschlug sich mehrfach. Dabei löste sich auch das Hardtop (Anm. d. Red.: festes Dach als Aufsatz) des Fahrzeugs, das letztlich kopfüber im Seitengraben landete.

Trümmerteile im Umkreis von rund 30 Metern

Der Fahrer des Pick-up war im Fußbereich eingeklemmt, konnte aber durch die Feuerwehr befreit werden. Um die Tür aufzubrechen, kam ein hydraulischer Spreizer zum Einsatz. Trümmerteile waren im Umkreis von rund 30 Metern auf der Fahrbahn verteilt.

Die Feuerwehr musste den Fahrer mit einem Spezialwerkzeug befreien.
Die Feuerwehr musste den Fahrer mit einem Spezialwerkzeug befreien. © Guido Bludau © Guido Bludau

Zur Unfallaufnahme musste die Dorstener Straße im Bereich der Unfallstelle über einen längeren Zeitraum komplett gesperrt werden. Die Polizei leitete den Verkehr um. Das Wrack wurde von der Polizei beschlagnahmt und von einem Abschleppdienst abgeholt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Ihre Autoren
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite
Daniel Winkelkotte
Freier Mitarbeiter
Als „Blaulicht-Reporter“ bin ich Tag und Nacht unterwegs, um über Einsätze von Polizei und Feuerwehr seriös in Wort und (bewegten) Bildern zu informieren. Dem Stadtteil Wulfen gehört darüber hinaus meine besondere Leidenschaft. Hier bin ich verwurzelt und in verschiedenen Vereinen aktiv. Davon profitiert natürlich auch meine journalistische Arbeit.
Zur Autorenseite
Guido Bludau

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.