Polizei nahm 28-jährigen Halterner nach Schlägerei fest

Auseinandersetzung in der Schänke

Einen ausgesprochen ruhigen Halloween-Abend verzeichnete die Polizei in ihrem Einsatzbericht. Es gab allerdings um 2.55 Uhr am frühen Mittwochmorgen eine Schlägerei vor der Gaststätte „Schänke“ an der Lippstraße. Dort sollen nach Auskunft der Polizei insgesamt fünf Halterner aneinandergeraten sein.

HALTERN

, 01.11.2017, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Polizei wurde wegen einer Schlägerei in der Nacht zu Mittwoch zur „Schänke“ gerufen.

Die Polizei wurde wegen einer Schlägerei in der Nacht zu Mittwoch zur „Schänke“ gerufen. © Jochen Tack / Polizei

Eine 36-jährige Frau gab bei den zur Hilfe gerufenen Polizeibeamten an, ein 28-jähriger Halterner habe sie gegen eine Wand gestoßen. Ein Begleiter der Frau wollte den Mann daraufhin zur Rede stelle. Diesem soll der 28-Jährige daraufhin die Beine weggetreten haben.

Ein weiterer Mann, der die Situation schlichten wollte, bekam laut Polizeisprecher einen Schlag von dem 28-Jährigen ab. Dadurch wurde er an der Unterlippe verletzt.

Platzverweis erteilt

Die Polizisten erteilten dem stark alkoholisierten 28-Jährigen und seiner 24 Jahre alten Begleiterin einen Platzverweis. Diesem kam er aber nicht nach, woraufhin die Beamten den Mann einkassierten und zum Ausnüchtern auf die Polizeiwache in Marl brachten.

Lesen Sie jetzt