Polnische Schüler sind zu Gast am Joseph-König-Gymnasium

Austausch

Besuch aus Polen: 20 Schüler des "Gimnazjums Durag" aus der Gemeinde Ostróda in Masuren sind diese Woche in Haltern zu Gast. Die Gruppe besucht Schüler des Joseph-König-Gymnasiums. Zusammen brachte die beiden Gymnasien die deutsch-polnische Geschichte Masurens.

HALTERN

von Von Christian Stein

, 06.05.2013, 15:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Am Montag erkundeten die polnischen Schüler mit ihren deutschen Freunden ihre Partnerstadt Haltern.

Am Montag erkundeten die polnischen Schüler mit ihren deutschen Freunden ihre Partnerstadt Haltern.

Am Nachmittag startete sowohl für die polnischen als auch für die deutschen Schüler ein gemeinsames Hip-Hop-Projekt. Heute lernen die Gäste den Unterricht am Halterner Gymnasium kennen, ehe es mit Hip Hop weitergeht. Am Mittag fährt die Gruppe nach Gelsenkirchen, wo die Veltnis-Arena besucht wird. Am Mittwoch steht wieder das gemeinsame Projekt auf dem Programm, danach geht’s zum Annaberg, wo polnische und deutsche Lieder gesungen werden. Der Ketteler Hof ist am Donnerstag das Ziel der Gruppe, die am Freitag eine Führung durch Münster erlebt. Am Abend wird bei der Abschiedsfeier auf dem Annaberg gegrillt und gespielt. Zum Abschluss des Aufenthalts in Haltern fahren die polnischen und deutschen Schüler am Samstag zum Klettern nach Senden. Um 18 Uhr treten die Gäste die Heimreise Richtung Polen an.

Das Gymnasium in Haltern, so Schulleiter Ulrich Wessel, lege besonderen Wert auf diesen Austausch. So könnten Schüler „ein besseres Verständnis unserer östlichen Nachbarn, ihrer Kultur und ihrer Umgangsformen entwickeln und eine interessante und beeindruckende Landschaft kennen lernen“. Trotz Sprachbarrieren hätten sich schon Freundschaften entwickelt. Im kommenden Jahr reist dann eine Gruppe aus Haltern in die polnische Gemeinde Ostróda.

Lesen Sie jetzt