Radtour im Internet planen

HALTERN Lust auf eine Radtour durchs Münsterland? Dann kommt das neue Angebot „Klick & Bike“ der Münsterland Touristik genau richtig.

von Von Heike Riemann

, 14.07.2008, 16:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
GPS-Empfänger sagen ihnen auch, wie lange sie noch unterwegs sein werden.

GPS-Empfänger sagen ihnen auch, wie lange sie noch unterwegs sein werden.

Vorbei sind die Zeiten, in denen ambitionierte Radfahrer zunächst ausführlich das Kartenmaterial studieren mussten und dann zum Telefonhörer griffen, um ein Hotelzimmer zu reservieren.

Mit einem Klick

„Das geht jetzt sehr viel einfacher“, freut sich Robert Denzer, Vertriebsleiter bei der Münsterland-Touristik. Alles, was benötigt wird, ist ein Internetzugang. Mit einem Klick gelangt der Radfreund auf den Seiten der Münsterland-Touristik dann in den Bereich „Klick & Bike“. Egal, ob die 100-Schlösser-Route mit Start ab Haltern oder mit dem Rad die Iglo-Tour abgefahren werden soll, mit dem neuen Portal lässt sich jede Strecke einfach planen. Außerdem gibt es viele Zusatzinformationen.

Computer-Nutzung

Das neue Angebot ermöglicht allen, die Radrouten im Münsterland absolvieren möchten, eine ganz unkomplizierte Auswahl. Routenlänge, Höhenprofil, Verknüpfung mit Google-Earth und vieles mehr werden geboten. Wer Lust hat, kann sich sogar die Daten auf seinen PC laden oder die Strecke mit GPS abfahren (Navigation via Satellit). Schon länger bei der Münsterland-Touristik zu finden: Die Online-Zimmersuche und -Reservierung. Doch auch hier hat sich in den letzten Wochen kräftig was getan.

Komfortables Portal

Wer ein Zimmer im Münsterland sucht, findet hier nun ein komfortables Portal, über das er verfügbare Kontingente einsehen und sofort beim Hotel reservieren kann. Robert Denzer: „Und bei Bedarf stehen auch gleich die Daten zur Lage zur Verfügung, das ist ja besonders im Münsterland manchmal besonders wichtig.“ Die Informationen über die Zimmerverfügbarkeit werden entweder über die örtlichen Verkehrsbüros bzw. in Haltern durch die Stadtagentur eingepflegt oder die Hotels verwalten ihre Daten selbst.

Direkte Information

Denzer: „Sollten bei kurzfristigen Buchungen keine Zimmer angezeigt werden, lohnt es sich allerdings, nochmal direkt nachzufragen. Aber auch die Ansprechpartner hierfür werden konkret genannt.“ Für jedes Zimmer, dass über die Online-Plattform gebucht wird, gibt es Provisionen für Verkehrsbüros bzw. Münsterland-Touristik. Denzer: „Aber dieser Erlös fließt direkt ins Marketing für das Münsterland.“

Lesen Sie jetzt