Ratsmitglied Markus Heier verlässt die Partei

WGH Haltern

HALTERN Die WGH kommt nicht zur Ruhe: Erst kürzlich hatte der frühere Parteivorsitzende Wolfgang Bergmann (65) seinen Austritt erklärt. Nun verlässt Ratsmitglied Markus Heier (39) die Partei. Sein Ratsmandat legt er nieder.

von Von Irene Stock

, 01.10.2009, 12:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Markus Heier

Markus Heier

Sein Ratsmandat will er aus Gründen der Fairness nicht mitnehmen - weder als Unabhängiger noch als Mitglied einer anderen Fraktion, „obwohl es genügend Angebote gibt“. Am Halterner Rat habe er immer geschätzt, dass „solche Dinge“ nicht passierten. Ihn „ärgere fürchterlich“, dass er nicht mehr politisch tätig sein werde, „weil er gerne den Finger in die Wunde“ lege.

Ideen für eine konstruktive Arbeit zum Wohl der Stadt Haltern habe er reichlich. Damit war das Ratsmitglied offenkundig in seiner Fraktion gescheitert. Laut Listenplatz-Folge wäre Johannes Föcker (58) aus Lippramsdorf der Nachfolger im Rat. Er hatte bei der letzten Kommunalwahl über 20 Prozent geholt.

Lesen Sie jetzt