RE 2 und RE 42: Zugfahrer ab Haltern müssen bald mit Ausfällen und Verspätungen rechnen

Brückenarbeiten

Weil die Bahn an ihren Brücken arbeitet, kommt es Mitte Januar in der Nacht mehrfach zu Beeinträchtigungen der Bahnlinien RE 2 und RE 42. Der Stopp in Haltern entfällt teilweise.

Haltern

, 07.01.2020, 16:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
RE 2 und RE 42: Zugfahrer ab Haltern müssen bald mit Ausfällen und Verspätungen rechnen

Wegen Brückenarbeiten kommt es im Januar zu Zugausfällen. Die Linien RE 2 und RE 42 sind betroffen. © Archiv

Aufgrund von Brückenarbeiten kommt es in der Nacht von Freitag auf Samstag bei Zügen der Linie RE 42 zu Teilausfällen zwischen Essen und Münster. Der Halt in Haltern entfällt teilweise. Außerdem gibt es auf der gesamten Linie geänderte Fahrzeiten.

Betroffen sind die Züge der Linie in Fahrichtung Münster ab 21.46 Uhr Abfahrtszeit in Essen. Unter anderem dieser Zug fällt aus. Die Beeinträchtigungen in Fahrtrichtung Mönchengladbach beginnen ab 20.36 Uhr Abfahrtszeit in Münster.

Genaue Informationen, welche Züge von der Ausfällen und Änderungen betroffen sind, finden Sie hier.

Brückenarbeiten gehen auch danach noch weiter

Weitere Brückenarbeiten wird es in den Nächten von Montag auf Dienstag (13./14. Januar) bis zum 20./21. Januar (Montag auf Dienstag) geben. In diesem Fall sind die Linien RE 2 und RE 42 in beiden Richtungen von Fahrzeitänderungen betroffen. Die Informationen dazu finden Sie hier.

Außerdem gibt es im Internet weitere Informationen zu Einschränkungen unter: reiseauskunft.bahn.de und unter: bauinfos.deutschebahn.com

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt