Ruhrpotthumor: Herbert Knebel und sein Affentheater waren „Außer Rand und Band“ in Haltern

mlzMit Fotostrecke

Herbert Knebel und sein Affentheater sind am Samstag mit ihrem Programm „Außer Rand und Band“ in die Seestadt gekommen. Dabei haben sie für die eine oder andere Freudenträne gesorgt.

Haltern

, 02.02.2020, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Dunkle, markante Hornbrille, Kappe, beige Polyester-Hose und Hosenträger: Da ist allen sofort klar, um wen es sich handelt: Herbert Knebel. Zusammen mit seinem Affentheater bot er den Zuschauern am Samstagabend in der Aula des Schulzentrums mit seinem Programm „Außer Rand und Band“ kurzweilige Unterhaltung gespickt mit Ruhrpotthumor vom Feinsten.

Herbert Knebel gewährte auf seine charmant grantige Art und Weise Einblicke in die Beschwerden des Älterwerdens. Auch wenn er und seine kauzigen Kollegen keinen „Kuselkopp rückwärts“ mehr können, so wie früher, so ging trotzdem auf der Bühne die Post ab. Die vier Herren im besten Alter - Ernst Pichl am Bass, Ozzy Ostermann an der Gitarre und der Trainer am Schlagzeug - legten sich musikalisch voll ins Zeug und bewiesen: Wir sind die Kings of Rock and Roll(ator).

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Herbert Knebel zu Gast in Haltern

Der Comedian Herbert Knebel ist am Samstag mit seinem Programm Affentheater in die Seestadt gekommen und hat dabei für die ein oder andere Freudenträne gesorgt.
02.02.2020
/
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus
„Außer Rand und Band“ mit Herbert Knebels Affentheater© Manfred_Rimkus

Mit Musik der Bee Gees, Pink Floyd, Roy Orbinson und anderen, versehen mit eigenen Texten, rissen sie das Halterner Publikum mit. Das musikalische und optische Highlight war eine der Zugaben: Tina Turner im sexy Outfit mit Hornbrille.

Auch wenn die älteren Herren immer wieder darüber kalauerten, was man im Alter alles vergisst, was sie mit Sicherheit nicht vergessen haben: Wie man Menschen zum Lachen bringt. Egal ob Einblicke in das Eheleben mit seiner Guste, die Vorzüge des Saugroboters Erwin oder Pils-Ausflüge in die Eifel: Der schnörkellose Ruhrpotthumor Knebels kam an. Haltern gehört in dieser Beziehung halt doch zum Pott, gefühltes Münsterland hin oder her.

Wer das Alt-Herren-Quartett auf der Bühne genau beobachtet hat, der ging beruhigt nach Hause. So sehr auf der Bühne über beginnende Demenz, Inkontinenz, verminderte Beweglichkeit, nachlassende Potenz und andere Alterserscheinungen geklagt wurde, Herbert Knebel, Ernst Pichl, der Trainer und Ozzy Ostermann stecken noch so voller Ideen, Energie und Lebensfreude, da wird das Affentheater noch einige Jahre „außer Rand und Band“ sein.

Lesen Sie jetzt