Schloss Sythen: Förderverein lädt zu musikalischem Abend und verkauft Weihnachtsbäume

Schloss Sythen

Der Förderverein Schloss Sythen hat aus dem historischen Anwesen ein Schmuckstück für ganz Haltern gemacht. Der Erlös verschiedener Veranstaltungen hilft bei der Unterhaltung.

Sythen

, 07.12.2019, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schloss Sythen: Förderverein lädt zu musikalischem Abend und verkauft Weihnachtsbäume

Die Mitglieder des Fördervereins Schloss Sythen freuen sich auf viele Besucher am Schloss Sythen. © Förderverein Schloss Sythen

Bereits an diesem Sonntag (8. Dezember) lädt der Förderverein zu einem musikalischen Winterabend ein. Beginn ist 17.30 Uhr. Bei Glühwein, Spekulatius und Kerzenschein spielen Theresia Dransmann (Altsaxophon), Dr. Stefan C. Maus (Tenorsaxophon) und Paul Weidekamp (Clavinova) bekannte Weihnachtsklassiker im modernen Swing-Arrangement.

Schon im Sommer hatte das Ensemble rund um Paul Weidekamp mehr als 300 Zuhörer begeistert. Mit ihrer Musik laden sie alle ZuhörerInnen ein, die den adventlichen Zauber entspannt und gut gelaunt zu genießen. Der Eintritt ist frei. Um Spenden wird gebeten.

Weihnachtsbaumverkauf startet am 13. Dezember

Schon längst zu einer Tradition geworden ist der Verkauf von Weihnachtsbäumen auf dem Gelände von Schloss Sythen. Im Sauerland wurden die schönsten Bäume für die Sythener und Halterner Wohnzimmer ausgesucht, kündigt der Förderverein Schloss Sythen an.

Der Verkauf findet in diesem Jahr am Freitag (13. Dezember) 12 bis 18 Uhr und am Samstag (14. Dezember) von 9 bis 12 Uhr statt. Der Erlös fließt in die Kasse des Fördervereins, der damit die Pflege und den Erhalt von Schloss Sythen gewährleisten kann. Es gibt Bäume in allen Größen – passend für jeden Bedarf.

Und nicht nur Weihnachtsbäume werden verkauft. Der winterliche Glühwein darf bei dieser Aktion nicht fehlen und für die hungrigen Kunden werden Würstchen gegrillt und Waffeln gebacken. Wer bis dahin noch keine Gelegenheit hatte, den Krippenweg zu bestaunen, kann seinen Besuch auch dafür nutzen. Vielleicht fehlt noch ein kleines Geschenk für Freunde oder Familie? Die Holzwürmer verkaufen schöne Dekoartikel – natürlich selbst gemacht.

Selbst gemacht sind auch die Marmeladen, handgestrickten Socken und bedruckten Trockentücher von Bärbel Matuszyk. Sie arbeitet seit 20 Jahren sehr engagiert für die koptischen Christen in Ägypten.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Spannungen im Nahen Osten
„Manche Menschen verschwinden einfach“ – Geflüchtete blicken mit Sorge nach Iran und Irak