Schloss Sythen soll noch schöner werden

Neue Projekte vorgestellt

Der Förderverein von Schloss Sythen rastet nicht: Auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Schloss stellte der Vorstand neue Projekte vor, die das Schlossgelände weiter verschönern sollen.

SYTHEN

, 20.01.2015, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Das größte Problem stellt zurzeit die Zufahrt dar: Sie ist holprig und übersät mit Schlaglöchern, die bei dem regnerischen Wetter nicht kleiner werden. Vorsitzender Wilhelm Haverkamp möchte dieses Problem mit Vorrang angehen: Ihm schwebt eine Pflasterung mit roten Klinkersteinen am Rand und grauen Basaltsteinen in der Mitte vor.Wintergarten? Das Zelt, das für Veranstaltungen auf dem Hof steht, ist den Mitgliedern ebenfalls schon lange ein Dorn im Auge: „Es ist einfach hässlich und passt nicht zum Schloss“, fand Schriftführerin Bärbel Farwick. Der Vorstand denkt darüber nach, ob mit einem Wintergartenanbau dieses Problem gelöst werden könnte. Vor dem Schloss soll außerdem eine Hinweisfahne errichtet, im hinteren Bereich die ältesten Mauerteile mit einer Infotafel versehen werden.Veranstaltungen Im laufenden Jahr 2015 werden unter anderem wieder die Gitarrentage mit zwei Konzerttagen am 2. und 16. August, organisiert von der Kulturstiftung Masthoff, stattfinden. Auch der Krippenweg wird vom 1. Advent bis zum Drei-Königs-Tag aufgebaut. Bärbel Farwick plant in diesem Jahr eine Krippe mit Figuren zusammenzustellen, die Halterner Bürger zur Verfügung stellen können. Außerdem freut sie sich über die erneute Beteiligung der Grundschule. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt