Schwerer sexueller Übergriff in Halterner Innenstadt

Nacht zum 2. September

Albtraum für eine Frau aus Haltern: Nach einem Kneipenbesuch hat die 40-Jährige am Wochenende einen Mann in eine Wohnung begleitet. Dort wurde sie von mehreren Männern bedrängt, musste laut Polizei "schwerwiegende sexuelle Handlungen über sich ergehen lassen." Die Polizei hat einen 22-Jährigen festgenommen und sucht nun Zeugen.

HALTERN

05.09.2017, 16:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Schwerer sexueller Übergriff in Halterner Innenstadt

Eine 40-Jährige hatte in einer Gaststätte einen Mann kennengelernt, sie begleitete ihn anschließend in die Wohnung an der Schmeddingstraße. "Dort wurde sie von mehreren Männern bedrängt und musste schwerwiegende sexuelle Handlungen über sich ergehen lassen", so die Mitteilung der Polizei. Genauer will die Polizei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft die Tat nicht beschreiben. Die Ermittlungen führten zur Festnahme eines tatverdächtigen 22-Jährigen. Der Mann, der in Haltern am See wohnt, wurde mit zur Wache genommen.

Dieser Text wurde am Dienstag (5. September) veröffentlicht. Die Erkenntnisse des Mittwochs finden Sie hier:

Die Ermittlungen zu den anderen Männern dauern an. Der Weg, den die Frau mit ihrem dunkelhäutigen Begleiter in etwa zehn Minuten zurückgelegt hat, führte aus der Innenstadt von der Lippstraße in Richtung Schmeddingstraße. Die Anzeige wurde erst am Sonntag erstattet, die Ermittlungen dauerten länger an, sodass erst am Dienstag die Tat veröffentlicht wurde.

Die Polizei bittet Zeugen, die am frühen Samstagmorgen etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden unter Tel. (0800) 2 36 11 11.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt