So haben sich die Einwohnerzahlen in Haltern 2019 entwickelt

mlzEinwohnerzahlen

Die Einwohnerzahlen in Nordrhein-Westfalen haben sich im Vergleich zu 2018 kaum verändert, in Haltern am See sind sie aber wieder unter die 38.000 - Marke gesunken.

Haltern

, 04.07.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Im vergangenen Jahr sind 37.850 Menschen in Haltern am See als Einwohner gemeldet, 2018 waren es noch 38.013 Einwohner. Im Vergleich zu 2011, als noch 37.216 Menschen in Haltern lebten, ist der Trend aber weiterhin leicht positiv. Das geht aus der Statistik von Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hervor, die jährlich die Einwohnerzahlen alle Städte und Kreise veröffentlicht.

Im Kreis Recklinghausen lässt sich ein ähnlicher Trend erkennen: 2018 hatte der Kreis noch 315.242 Einwohner, die Zahl ist nun auf 314.884 Einwohner etwas gesunken.

Leichter Anstieg in Ruhrgebiet und Nordrhein Westfalen

Im Ruhrgebiet insgesamt ist die Einwohnerzahl ganz leicht angestiegen: von 5. 111530 im Jahr 2018 auf 5.112.050 im Jahr 2019. Auch in Nordrhein-Westfalen insgesamt gab es einen minimalen Anstieg der Einwohnerzahlen um 0,1 Prozent auf 17.947221 Menschen.

IT.NRW erklärt die Entwicklung dadurch, dass zwar mehr Menschen starben, als Kinder geboren wurden, aber auf der anderen Seite mehr Menschen nach NRW gezogen sind, als Menschen das Land verlassen haben. Regional gibt es deutliche Unterschiede bei der Bevölkerungsentwicklung, so bleibt der Regierungsbezirk Köln der Bezirk mit dem stärksten Anstieg in der Einwohnerstatistik, während es in Arnsberg einen leichten Rückgang gab.

Mehr Frauen als Männer in Haltern

Die Statistik von IT.NRW gibt auch Auskunft über die Verteilung der Geschlechter in den Städten und Kreisen. In Haltern leben mit einem Anteil von circa 52 Prozent mehr Frauen als Männer, daran hat sich im Vergleich zum Vorjahr nichts geändert. In Nordrhein Westfalen insgesamt teilt sich die Anteil fast exakt zwischen Männern und Frauen auf.

Die Zahlen der aktuellen Statistik beziehen sich jeweils auf den 31. Dezember des Jahres.

Lesen Sie jetzt