In der Halterner Innenstadt gab es am Freitag einen Polizeieinsatz. © Steffi Papproth
Festnahme

Stadt-Mitarbeiter angespuckt: Mann (69) widersetzt sich Maskenpflicht

Eine Festnahme in der Halterner Innenstadt sorgte am Freitag für Aufsehen unter den Marktbesuchern. Ein 69 Jahre alter Mann wurde von der Polizei abgeführt. Er wollte keine Maske tragen.

Für Aufsehen sorgte die Festnahme eines älteren Herren (69) am Freitagmittag (4. Dezember) in der Halterner Innenstadt. Die Polizei führte den Mann in Handschellen in der Lippstraße, nahe der Filiale der Deutschen Bank, ab.

Helmut Lampe, Fachbereichsleiter für Ordnung und Soziales in der Stadt Haltern, klärte gegenüber der Halterner Zeitung über die Umstände der Festnahme auf.

Am Freitagmittag war der Halterner in der Fußgängerzone der Seestadt ohne Maske unterwegs. Dort herrscht Maskenpflicht. Als er ein Einzelhandelsgeschäft betrat, wurde er darauf hingewiesen, seine Maske aufzusetzen. Der Mann weigerte sich aber. Auch herbeigerufenen Mitarbeitern des Ordnungsamtes habe sich der Mann standhaft widersetzt, teilte Helmut Lampe mit: „Auf Ansprache reagierte er mit Anspucken der Ordnungsbehörde.“

Auch den Polizeibeamten widersetzte sich der Bürger

Der 69-Jährige habe sich geweigert, das Geschäft zu verlassen und seine Personalien aufnehmen zu lassen. Das Ordnungsamt schaltete daraufhin die Polizei ein.

Auch der Ansprache der Polizeibeamten widersetzte sich der Mann, woraufhin ihn die Polizei fest- und zur Aufnahme der Personalien mit auf die Wache nahm, teilte Helmut Lampe mit. Der Mann habe kein Attest zur Befreiung der Maskenpflicht angeführt.

Die Polizei hat nicht nur die Personalien festgestellt, sondern auch ein Ermittlungsverfahren eingeleitet beziehungsweise eine Anzeige wegen Körperverletzung aufgenommen. Das teilte Polizeisprecher Andreas Lesch auf Anfrage mit.

Ihre Autoren
Volontär
Nachrichten gibt es überall, jeder kann sie verbreiten. Wahrheitsgemäße Recherche kommt da leider oft zu kurz. Qualitativer Lokaljournalismus ist daher wichtiger denn je. Wer, wenn nicht wir ausgebildeten Lokaljournalisten, berichtet über das, was wirklich in unserer Stadt Gesprächsthema ist?
Zur Autorenseite
Niklas Berkel
Redaktion Haltern
1982 in Haltern geboren. Nach Stationen beim NRW-Lokalfunk, beim Regionalfernsehen und bei der BILD-Zeitung Westfalen 2010 das Studium im Bereich Journalismus & PR an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen erfolgreich beendet. Sportlich eher schwarz-gelb als blau-weiß orientiert. Waschechter Lokalpatriot und leidenschaftlicher Angler. Motto: Eine demokratische Öffentlichkeit braucht guten Journalismus.
Zur Autorenseite
Daniel Winkelkotte

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt