Nachtwächterin Karin Seine neben dem etwa 1 Meter großen Lohmänneken. © Anne Schiebener
Digitale Nachtwächterführung

Station 12: Lohmänneken versetzte die Halterner in Angst und Schrecken

Hört, hört ihr Leute! Die städtischen Nachtwächter rufen zu ihrem Rundgang durch Haltern auf. In dieser Serie begleiten wir sie mit der Kamera. Heute: Nachtwächterin Karin über das Lohmänneken.

Die letzte Station der digitalen Nachtwächterführung ist das Lohmänneken-Denkmal vor dem ehemaligen Stadttor an der Rekumer Straße, unmittelbar am Zugang zur Fußgängerzone der Innenstadt Halterns. Bei dem Lohmännchen handelt es sich um eine sagenumwobene Gestalt.

Vor vielen Jahren soll das Lohmännchen etwa 1 Meter groß gewesen sein, mit knorrigen Fingern und weißem Haar. „Ein kleiner Zausel, ein kleiner Zwerg“, sagt Nachtwächterin Karin Seine, „der sehr viel Unsinn im Sinn hatte und teilweise die Leute auch in Angst und Schrecken versetzt hat.“

Lavesumer Bauernschaft wurde vom Lohmännchen geärgert

Das Lohmänneken hat sein Unwesen stadtauswärts in Richtung Lavesum getrieben. Auf der rechten Seite befindet sich ein Waldgebiet. Das nennt sich „Loh“. In dieser Gegend soll die Gestalt unterwegs gewesen sein. Besonders in Mitleidenschaft gezogen wurden die Männer in der Bauernschaft in Lavesum.

„Es gibt einige Sagen darüber, die ich hier aber nicht erzählen möchte. Ich möchte noch nicht so viel vorweg nehmen“, sagt Karin Seine. Vielmehr möchte sie anregen, selbst einmal eine der beliebten Nachtwächterführungen durch Halterns Altstadt zu buchen.

  • Die Nachtwächterführung kann normalerweise auf der Internetseite der Stadt Haltern gebucht werden.
  • Altstadtführung mit dem Nachtwächter (1-1,5 Std.)
  • Termine: Oktober – März
  • Teilnehmer/-innen: max. 25 Personen
  • Preis pro Gruppe: 59,00 €
  • Extra: Nachtwächterschmaus
Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Anne Schiebener

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt