Gertrud Oelmann führt abends als Hebamme Katharina Gruppen durch die Stadt Haltern. © Anne Schiebener
Digitale Nachtwächterführung

Station 3: Kreuz in der Sixtus-Kirche besitzt Fähigkeit, Wunder zu tun

Hört, hört ihr Leute! Die städtischen Nachtwächter rufen zu ihrem Rundgang durch Haltern auf. In dieser Serie begleiten wir sie mit der Kamera. Heute: Hebamme Katharina zur Sixtus-Kirche.

Die dritte Station der digitalen Nachtwächterführung ist die Sixtus-Kirche. Sie steht an Halterns zentralstem Ort, dem Marktplatz in der Innenstadt. Die Geschichte der Kirche geht weit zurück. Schon um 800 nach Christi gab es an dieser Stelle den ersten Kirchbau. Den eher ungewöhnlichen Namen Sixtus trägt die Kirche bereits seitdem.

Die Sixtus-Kirche, wie man sie heute auf dem Halterner Markplatz sehen kann, ist 150 Jahre alt. Von dem Vorgängerbau ist nichts mehr übrig geblieben. Bis auf einen Schlussstein, der sich direkt rechts neben dem Eingang in der Kirche befindet.

Stein aus der Vorgängerkirche hat ein ungewöhnliches Symbol

Dieser Stein ist das Lieblingsstück von Gertrud Oelmann in der Sixtus-Kirche. „Sicherlich auch eins der ältesten Stücke in dieser Kirche“, sagt sie als Hebamme Katharina bei ihrer nächtlichen Nachtwächterführung. „Gehen Sie mal rein und schauen Sie, was auf dem Schlussstein zu sehen ist. Ich verrate es nicht.“ Nur einen Hinweis verrät sie noch: Es ist kein Fisch.

  • Die Nachtwächterführung kann normalerweise auf der Internetseite der Stadt Haltern gebucht werden.
  • Altstadtführung mit dem Nachtwächter (1-1,5 Std.)
  • Termine: Oktober – März
  • Teilnehmer/-innen: max. 25 Personen
  • Preis pro Gruppe: 59,00 €
  • Extra: Nachtwächterschmaus
Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Anne Schiebener

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt