Sturm löste Bleche von Giebelfassade

Feuerwehreinsatz

Aufmerksame Nachbarn der Rekumer Straße verhinderten am Dienstagvormittag, dass gelöste Teile der Attika am Textilhaus Dieler nicht in die Fußgängerzone fallen. Die Bleche auf der Dachaußenmauer hatten sich beim Sturm in der Nacht gelöst und drohten abzuheben.

HALTERN

, 09.02.2016, 15:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Halterner Feuerwehr entfernte auf diesem Haus an der Rekumer Straße die losen Bleche.

Die Halterner Feuerwehr entfernte auf diesem Haus an der Rekumer Straße die losen Bleche.

Der von den Nachbarn über Umwege informierte Hauseigentümer beauftragte kurzfristig die Firma Overhaus mit der Beseitigung der Gefahr. Vor Ort stellte sich der Wind in der Rekumer Straße als zu stark für den Hubsteiger heraus.

Feuerwehr musste ausrücken

Die eilends herbeigerufene Feuerwehr konnte gegen 11.30 Uhr die Gefahr schnell beseitigen. Zwei Bleche wurden entfernt, die restlichen ordentlich verschraubt. Zahlreich Zuschauer verfolgten das Spektakel in der Fußgängerzone.

Schon am Montagabend musste die Feuerwehr am Forellenweg einen vom Sturm umgeworfenen Baum zersägen und von der Straße entfernen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt