Sythener Freibad öffnet eine Woche später als zunächst angekündigt

mlzFreibad Sythen

Der Eröffnungstermin für das Freibad in Sythen muss verschoben werden. Die Vorbereitungsarbeiten haben länger als erwartet gedauert, teilte der Verein Freibad Sythen mit.

Sythen

, 26.05.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ursprünglich war der Saisonstart im Sythener Freibad am 30. Mai geplant. Jetzt soll der Eröffnungstermin um eine Woche verschoben werden. Das hat der Verein Freibad Sythen am Dienstag mitgeteilt. „Es gab Verzögerungen bei der Wasseraufbereitung“, erklärte der Vorsitzende Heinrich Wiengarten. Zudem habe die Neugestaltung der sanitären Anlagen etwas mehr Zeit in Anspruch genommen. „Der 30. Mai war somit nicht mehr haltbar“, bedauerte Wiengarten. Damit wird den Badegästen im Sythener Bad nun ab dem 6. Juni (Samstag) Einlass gewährt.

Am Mittwoch kommt der Vorstand des Freibad-Vereins noch einmal zu einer Sitzung zusammen. Dort sollen dann noch einige Entscheidungen über die konkreten Sicherheitsvorkehrungen unter Corona-Bedingungen getroffen werden.

600 Badegäste gleichzeitig zulässig

Heinrich Wiengarten korrigierte am Dienstag bereits die Zahl der zugelassenen Badegäste nach oben. Bislang war davon ausgegangen worden, dass sich nicht mehr als 400 Besucher gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten dürfen. „Nach neueren Berechnungen dürfen wir aber sogar 600 Badegäste zulassen“, führte der Vorsitzende aus.

Die nordrhein-westfälische Landesregierung hatte beschlossen, dass die Freibäder am 20. Mai wieder öffnen dürfen. Die Stadtwerke Haltern haben noch keinen Eröffnungstermin für das Freizeitbad Aquarell festgelegt.

Lesen Sie jetzt