Sythener können ab sofort auf dem Dorfplatz „Schweinchen“ jagen

Boule-Bahn

Das Miteinander im Dorf will Bernd Ostrowski fördern. Am Dorfplatz ist eine Boule-Bahn entstanden. Gleich neben dem Spielplatz haben die Sythener damit ab sofort einen weiteren Treffpunkt.

Sythen

, 16.02.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Bernd Ostrowski stellte den neu gestalteten Dorfplatz in Sythen jetzt vor. Die Boule-Bahn ist bereits zum Spielen freigegeben.

Bernd Ostrowski stellte den neu gestalteten Dorfplatz in Sythen jetzt vor. Die Boule-Bahn ist bereits zum Spielen freigegeben. © Aylen Jezfeld

Die Idee geht auf - da ist Bernd Ostrowski sicher. Denn der Sprecher der Sythener Vereine und CDU-Ortsverbandsvorsitzende hat längst positive Reaktionen bekommen. Am Dorfplatz, direkt neben dem Spielplatz, ist soeben auf seine Initiative eine Boule-Bahn fertiggestellt worden. Die Sythener Bürger sind eingeladen, dort dem geselligen, auch Bocchia genannten Spiel, bei dem Kugeln möglichst nah an die kleine Zielkugel, das „Schweinchen“, platziert werden müssen, nachzugehen.

„Ich habe das in Lübeck gesehen“, sagt Bernd Ostrowski. „Dort treffen sich die Menschen oft zum Boule-Spiel.“ Der Boule-Platz sei ein gemütlicher Treffpunkt, der das Miteinander und den Zusammenhalt fördere.

Unterstützung durch die Stadt Haltern

So etwas wollte Ostrowski auch in Sythen umsetzen. Auch die Christdemokraten und Vereine im Dorf lobten den Plan. „Und so haben wir die Boule-Bahn mit Unterstützung der Stadt tatsächlich bauen können“, freut sich Bernd Ostrowski.

Gut zwölf Meter lang und drei Meter breit ist die neue Spielfläche. Jeder, der Lust hat, kann sie nutzen. Termine werden nicht vergeben. Offiziell eröffnet werden soll die Fläche zwischen Hellweg und Edeka-Markt am 25. April mit einer kleinen Feier. Bis dahin werden wohl auch die geplanten Sitzbänke installiert sein.

Lesen Sie jetzt