Tausende Besucher kamen zu "Haltern bittet zu Tisch"

Köche sind zufrieden

Drei Tage hat es nur gedampft auf dem Alten Markt. "Haltern bittet zu Tisch" spendete Wärme und Sonne, der Sommer war wieder da. Mit ihm tausende von hungrigen Gästen.

HALTERN

von Von Elisabeth Schrief

, 21.08.2011, 18:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gäste und Gastronomen waren sehr zufrieden.

Gäste und Gastronomen waren sehr zufrieden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Haltern bittet zu Tisch

„Haltern bittet zu Tisch“ spendete drei Tage lang Wärme und Sonne, der Sommer war wieder da. Mit ihm tausende von hungrigen Gästen. Der Regen am Sonntagmorgen dämpfte nur kurzzeitig die Laune. Der positive Gesamteindruck bei Köchen und Gästen blieb.
21.08.2011
/
Stefan Himmelmann im Einsatz: Hausgemachte Berner Rösti wurden auf Omas Küchenofen knusprig braun.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Gastronomen verlosten unter den Gästen fünf Verzehrgutscheine im Wert von je 100 Euro. Die Lostrommel füllte sich reichlich© Foto: Elisabeth Schrief
Der Kulturboitel organisierte für die kleinen Gäste des Feinschmecker-Festes eine Märchenstunde.© Foto: Elisabeth Schrief
Ute und Walter Breuker studieren die Speisekarte.© Foto: Elisabeth Schrief
Anne Recker wählte als Nachspeise Teltrops Törtchen von der Passionsfrucht gefüllt mit Himbeermousse an Vanillesauce und Beerenfrüchten.© Foto: Elisabeth Schrief
Katja Slawitsch sang Sonntag Musical-Songs, Katharina Naglav begleitete sie auf dem Klavier.© Foto: Elisabeth Schrief
Bei Peters Bauernstuben gab es für die Kinder Smily-Pommes.© Foto: Elisabeth Schrief
Norbert und Hanne Kortenkamp stießen mit Hermann Piepel auf Haltern bittet zu Tisch an.© Foto: Elisabeth Schrief
In allen Kochzelten arbeiteten die Küchenteams auf Volldampf.© Foto: Elisabeth Schrief
Wolfgang und Ulla Feldmann entschieden sich für Kartoffelpuffer mit Garnelen von Peters Bauernstube.© Foto: Elisabeth Schrief
Aus über 40 leckeren Gerichten konnten die Gäste von Haltern bittet zu Tisch wählen.© Foto: Elisabeth Schrief
Glücklich über eine gute Wahl.© Foto: Elisabeth Schrief
Die gute Stimmung auf dem Gourmetfest brachten Ulla Feldmann und Monika Wömpener zum Ausdruck.© Foto: Elisabeth Schrief
Der Marktplatz war Freitag vor allem mit Halternern gefüllt, am Samstag und Sonntag kamen viele Gäste von außerhalb.© Foto: Elisabeth Schrief
Geselligkeit und gutes Essen machten den Reiz des Gourmetfestes aus.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Band Straight Life unterhielt das Publikum Samstag mit Rock und Pop.© Foto: Elisabeth Schrief
Platz nehmen und wunderbar speisen: Im Spezialitäten-"Restaurant" auf dem Alten Markt gab es oft keinen Sitzplatz mehr.© Foto: Elisabeth Schrief
Besonders am Samstag, als auch die Kaufleute noch zum Moonlight-Shopping einluden, war der Marktplatz rappelvoll.© Foto: Elisabeth Schrief
Leckeren Blaubeerpfannkuchen backte das Team von Pfeiffer`s Sythener Flora.© Foto: Elisabeth Schrief
Pflaumenkuchen von Peters, dazu Kaffee oder Wein von Familie Plum: Die Gäste hatten reichlich Variationsmöglichkeiten.© Foto: Elisabeth Schrief
Ein fleißiges Serviceteam verlor nie das Lächeln. Jens Balke machte die Arbeit mit den Mädels Spaß.© Foto: Elisabeth Schrief
Das freundliche Serviceteam - insgesamt waren 25 junge Kellner und Kellnerinnen im Einsatz - sorgte für zufriedene Gäste.© Foto: Elisabeth Schrief
Patrick Kaminski, Manuela Kempny und Michael Brockmeyer vertraten bei Haltern bittet zu Tisch die Halterner Zeitung.© Foto: Elisabeth Schrief
Florian Elsenheimer richtet die Buttermakrele zum Kräuterrisotto an. Sein Küchenchef Stefan Himmelmann war mit der 19. Auflage von Haltern bittet zu Tisch sehr zufrieden.© Foto: Elisabeth Schrief
Halterner freuen sich immer, wenn Swinging boys & one auf die Bühne treten - so wie am Freitagabend bei Haltern bittet zu Tisch.© Foto: Elisabeth Schrief
Genossen die Atmosphäre auf dem Markt und das gute Essen: Wolfgang und Regina Schemmer sowie Silvia Grelewicz.© Foto: Elisabeth Schrief
Schlagworte

Über 10.000 Teller waren im Umlauf, auf denen landestypische Speisen mit dem gewissen Etwas, aber auch mediterrane Kreationen Sinne reizten und Appetit weckten. Zu angemessenen Preisen gab es keineswegs figurbetonte Portionen. Nur mehrmalige Besuche auf dem Marktplatz oder partnerschaftliches Teilen machten es annähernd möglich, Kostproben an allen lukullischen Stationen zu nehmen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Haltern bittet zu Tisch

„Haltern bittet zu Tisch“ spendete drei Tage lang Wärme und Sonne, der Sommer war wieder da. Mit ihm tausende von hungrigen Gästen. Der Regen am Sonntagmorgen dämpfte nur kurzzeitig die Laune. Der positive Gesamteindruck bei Köchen und Gästen blieb.
21.08.2011
/
Stefan Himmelmann im Einsatz: Hausgemachte Berner Rösti wurden auf Omas Küchenofen knusprig braun.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Gastronomen verlosten unter den Gästen fünf Verzehrgutscheine im Wert von je 100 Euro. Die Lostrommel füllte sich reichlich© Foto: Elisabeth Schrief
Der Kulturboitel organisierte für die kleinen Gäste des Feinschmecker-Festes eine Märchenstunde.© Foto: Elisabeth Schrief
Ute und Walter Breuker studieren die Speisekarte.© Foto: Elisabeth Schrief
Anne Recker wählte als Nachspeise Teltrops Törtchen von der Passionsfrucht gefüllt mit Himbeermousse an Vanillesauce und Beerenfrüchten.© Foto: Elisabeth Schrief
Katja Slawitsch sang Sonntag Musical-Songs, Katharina Naglav begleitete sie auf dem Klavier.© Foto: Elisabeth Schrief
Bei Peters Bauernstuben gab es für die Kinder Smily-Pommes.© Foto: Elisabeth Schrief
Norbert und Hanne Kortenkamp stießen mit Hermann Piepel auf Haltern bittet zu Tisch an.© Foto: Elisabeth Schrief
In allen Kochzelten arbeiteten die Küchenteams auf Volldampf.© Foto: Elisabeth Schrief
Wolfgang und Ulla Feldmann entschieden sich für Kartoffelpuffer mit Garnelen von Peters Bauernstube.© Foto: Elisabeth Schrief
Aus über 40 leckeren Gerichten konnten die Gäste von Haltern bittet zu Tisch wählen.© Foto: Elisabeth Schrief
Glücklich über eine gute Wahl.© Foto: Elisabeth Schrief
Die gute Stimmung auf dem Gourmetfest brachten Ulla Feldmann und Monika Wömpener zum Ausdruck.© Foto: Elisabeth Schrief
Der Marktplatz war Freitag vor allem mit Halternern gefüllt, am Samstag und Sonntag kamen viele Gäste von außerhalb.© Foto: Elisabeth Schrief
Geselligkeit und gutes Essen machten den Reiz des Gourmetfestes aus.© Foto: Elisabeth Schrief
Die Band Straight Life unterhielt das Publikum Samstag mit Rock und Pop.© Foto: Elisabeth Schrief
Platz nehmen und wunderbar speisen: Im Spezialitäten-"Restaurant" auf dem Alten Markt gab es oft keinen Sitzplatz mehr.© Foto: Elisabeth Schrief
Besonders am Samstag, als auch die Kaufleute noch zum Moonlight-Shopping einluden, war der Marktplatz rappelvoll.© Foto: Elisabeth Schrief
Leckeren Blaubeerpfannkuchen backte das Team von Pfeiffer`s Sythener Flora.© Foto: Elisabeth Schrief
Pflaumenkuchen von Peters, dazu Kaffee oder Wein von Familie Plum: Die Gäste hatten reichlich Variationsmöglichkeiten.© Foto: Elisabeth Schrief
Ein fleißiges Serviceteam verlor nie das Lächeln. Jens Balke machte die Arbeit mit den Mädels Spaß.© Foto: Elisabeth Schrief
Das freundliche Serviceteam - insgesamt waren 25 junge Kellner und Kellnerinnen im Einsatz - sorgte für zufriedene Gäste.© Foto: Elisabeth Schrief
Patrick Kaminski, Manuela Kempny und Michael Brockmeyer vertraten bei Haltern bittet zu Tisch die Halterner Zeitung.© Foto: Elisabeth Schrief
Florian Elsenheimer richtet die Buttermakrele zum Kräuterrisotto an. Sein Küchenchef Stefan Himmelmann war mit der 19. Auflage von Haltern bittet zu Tisch sehr zufrieden.© Foto: Elisabeth Schrief
Halterner freuen sich immer, wenn Swinging boys & one auf die Bühne treten - so wie am Freitagabend bei Haltern bittet zu Tisch.© Foto: Elisabeth Schrief
Genossen die Atmosphäre auf dem Markt und das gute Essen: Wolfgang und Regina Schemmer sowie Silvia Grelewicz.© Foto: Elisabeth Schrief
Schlagworte

Den Ziegenfrischkäse mit Apfel im Schinkenmantel aus dem Ofen auf Ruccola-Salat in Balsamico und gerösteten Pinienkernen beispielsweise oder Iberico-Schweinerücken mit Rotwein-Zwiebeln und Sellerie-Püree, geschmorte Wildschweinbäckchen in milder Himbeer-Essig-Sauce dazu eine gefüllte Rotweinbirnen und Serviettenklöße, Buttermakrele in Limonen-Rießlingmarinade auf dem Kräuterrisotto, Pflaumenkrapfen in Zimt und Zucker mit Calvados-Creme fraiche: mit Passion gekocht, mit Passion gegessen!

Teltrops Wildschweinbäckchen nur als Beispiel: Sie waren Sonntagmittag ausverkauft, Bäckchen vom Weideochsen rutschten als Ersatz auf die Speisekarte. Norbert und Hanne Kortenkamp stießen mit Hermann Piepel auf die Veranstaltung an: „Die Stimmung ist herrlich, hier fühlen wir uns sehr wohl.“ Das Essen sei immer super, machte ebenso Walburga Fajerski aus Marl den Köchen Komplimente. Sie und ihr Mann lassen sich jedes Jahr nach Haltern locken. Arthur Roer pries bei Leckereien von Land und Meer die Atmosphäre: „Wir kommen immer wieder gerne.“

Lesen Sie jetzt