Teilsperrung - B58 wird im April saniert

Bauarbeiten

Mit Tempo 50 auf der B58 zwischen Recklinghäuser Damm und Ampelkreuzung Lippspieker (Hullerner Straße) müssen sich die Verkehrsteilnehmer noch eine Weile abfinden. Am 18. April wird, so das Wetter mitspielt, der Fahrbahnbelag der Hullerner Straße in diesem Bereich erneuert. Und die Arbeiten werden wohl etwas länger dauern.

HALTERN

, 04.02.2016, 17:21 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Fahrbahn der B58 im Bereich Lippspieker wird ab 18. April saniert.

Die Fahrbahn der B58 im Bereich Lippspieker wird ab 18. April saniert.

"Das dauert etwa drei Wochen und dafür wird die Straße teilweise gesperrt werden müssen", nennt Peter Beiske, Sprecher des Landesbetriebs, einen möglichen Zeitraum bis in den Mai. Ob danach wieder Tempo 70 möglich ist, kann Beiske noch nicht genau sagen, vermutet es aber.

Vor fast einem Jahr ist das Tempo an dieser Stelle auf 50 begrenzt worden, weil Unebenheiten in der Fahrbahn aufgetaucht waren, so Beiske. "Da wir wissen, dass gerade in Haltern am See viele Motorradfahrer unterwegs sind, waren wir wegen der Verkehrssicherungspflicht zu der Maßnahme gezwungen", so der Straßen-NRW-Sprecher weiter. Nur so könnten mögliche Unfälle vermieden werden.

Polizei kontrolliert

So richtig angekommen war die geänderte Geschwindigkeitsbegrenzung bei den Verkehrsteilnehmern übrigens nicht. Vielfach wurde sie ignoriert. Die Polizei kontrollierte regelmäßig.

Eine Leserin aus Hullern hatte die Schilder sogar erst vor vier Wochen als solche erkannt und nach dem Grund für Tempo 50 gefragt. Ihre Frage haben wir an Straßen-NRW weitergegeben.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt