Einbrüche

Tresore erbeutet: Polizei meldet zwei Einbrüche vom Freitagnachmittag

Zweimal schlugen Einbrecher am Freitagnachmittag in Haltern zu. Einmal gingen sie leer aus, beim zweiten Mal fielen den Tätern zwei Tresore in die Hände.
Zweimal wurde am Freitag in Haltern eingebrochen. © picture alliance / Daniel Maurer

Zwei Einbrüche, die sich am Freitagnachmittag ereignet haben, meldet die Polizei: Eine Zeugin bemerkte am Freitagmittag eine verdächtige Person im Nachbarsgarten an der Bergstraße. Wie sich herausstellte, war dort tatsächlich eingebrochen worden.

Der oder die unbekannten Täter hebelten ein Erdgeschossfenster auf und durchsuchten dann das Wohnhaus. Gestohlen wurde nach ersten Erkenntnissen nichts. Die verdächtige Person wurde wie folgt beschrieben: männlich, etwa 1,80 Meter groß, normale Statur, bekleidet mit einer mittelblauen Latzhose, einer dunklen Jacke, Kappe und einem schwarzen Tuch, das sich der Einbrecher bis unter die Augen gezogen hatte, vermutlich Vollbart. Als er das Grundstück verließ, soll er außerdem telefoniert haben.

Mehrere Zimmer durchsucht

Auf der Straße Örter Pütt sind außerdem unbekannte Täter am Freitagnachmittag in ein Wohnhaus eingebrochen. Mehrere Zimmer wurden dort durchsucht. Die Täter konnten zwei Tresore erbeuten, in denen unter anderem Unterlagen und Bargeld waren. Hinweise zu den Einbrüchen nimmt die Polizei unter Tel. 0800/2361 111 entgegen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.