Unbekannte randalieren in Schutzhütte für Wanderer - Nachbarn entsetzt über Zerstörungswut

mlzVandalismus

In der Schutzhütte im kleinen Park Inselweg/Heerstraße hat es gebrannt. Unbekannte haben ein Feuer gelegt und einen vierstelligen Schaden angerichtet. Die Polizei ist eingeschaltet.

Lippramsdorf

, 14.08.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

In der Schutzhütte im kleinen Park Inselweg/Heerstraße hat es gebrannt. Unbekannte haben ein Feuer gelegt und einen vierstelligen Schaden angerichtet. Die Polizei ist eingeschaltet.

Unbekannte randalieren in Schutzhütte für Wanderer - Nachbarn entsetzt über Zerstörungswut

Die Unbekannten haben das Gästebuch angezündet. © Elisabeth Schrief

„Das ist ein schöner Platz“, „ich muss staunen, diese Hütte ist richtig schön!“ – das sind zwei von vielen Eintragungen in ein Gästebuch, das die Nachbarschaft ausgelegt hat. Aber jetzt ist dieses Buch durchnässt und halb verbrannt. „Das ist für uns das Schlimmste“, sagt Hans-Josef Buckstegge. Rad- und Wanderurlauber aus ganz Deutschland hatten sich auf den Seiten verewigt.

Party in der Schutzhütte eskalierte

In der Nacht von Montag auf Dienstag haben Unbekannte in der Hütte gefeiert. Das haben direkt an die Hütte angrenzend wohnende Lippramsdorfer gehört. Irgendwann scheint die Party eskaliert zu sein. Bilder wurden von den Wänden gerissen, das Gästebuch aus der Aufbewahrungsbox geholt und auf dem massiven Holztisch angezündet, Dachrinnen eingeschlagen und Glas mit so großer Wucht ins Holz geworfen, dass die Splitter hängen geblieben sind.

Für Erich Dignas und Sebastian Weimer ist wie für alle, die mit viel Sorgfalt und handwerklichem Geschick die einzigartige Hütte unterstützt von Sponsoren gebaut haben, solch ein rohes, sinnloses Walten unverständlich und ärgerlich.

Polizei sucht Zeugen

Die Nachbarschaft hat Anzeige bei der Polizei erstattet, diese hat Spuren gefunden und Ermittlungen wegen gefährlicher Brandstiftung eingeleitet. Den Schaden schätzt die Kripo auf rund 2500 Euro. Sie sucht noch Zeugen, die möglicherweise Hinweise auf die Täter geben können (Tel. 0800 2361111).

Unbekannte randalieren in Schutzhütte für Wanderer - Nachbarn entsetzt über Zerstörungswut

In der Schutzhütte im kleinen Park Inselweg/Heerstraße hat es gebrannt. © Elisabeth Schrief

Die Hütte aus massivem Holz steht auf städtischem Grund, im Einvernehmen mit der Stadt haben Nachbarn sie 2014 errichtet. Monatelang hatten sie in ihrer Freizeit daran gearbeitet. In ihrem Schutz machen viele Wanderer und Radfahrer, die auf der Römer-Lippe-Route unterwegs sind, gerne Rast.

Haltepunkt in den Routenplanungen des ADFC

Hier werden auch Tipps für weitere Unternehmungen ausgetauscht, der Allgemeine Deutsche Fahrradclub hat ihn als Haltepunkt in die Routenplanungen aufgenommen. „Gut, dass unser Weg hierher führte“, notierte eine Gruppe ins Gästebuch. Aber jetzt muss erst repariert werden, bevor sich Gäste wieder gemütlich niederlassen können.

Lesen Sie jetzt