Polizeieinsatz

Unfall auf der Recklinghäuser Straße: Halterner schwer verletzt

In Haltern wurde die Polizei am Dienstagabend (2. August) zu einem Unfall auf der Recklinghäuser Straße gerufen. Ein Mann wurde schwer verletzt. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.
Ein Halterner Radfahrer wurde bei einem Unfall auf der Recklinghäuser Straße schwer verletzt. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Viel zu tun hatte die Polizei am Dienstagabend (2. August) in Haltern nicht, doch gegen 18 Uhr musste sie einmal zur Recklinghäuser Straße ausrücken. Ein Halterner hatte sich schwer verletzt.

Dabei handelte es sich um einen 57-jährigen Mann, der mit seinem Pedelec auf Höhe der Shell-Tankstelle stürzte. Wie es zu dem Unfall kam, dazu hat die Polizei noch keine Informationen, teilt Pressesprecherin Annette Achenbach auf Nachfrage mit.

„Er ist aus unbekannter Ursache gestürzt“, heißt es. Klar ist aber bereits, dass kein anderer Verkehrsteilnehmer an dem Unfall beteiligt war. Der Halterner stürzte also ohne Fremdeinwirkung, als er in Richtung Innenstadt unterwegs war. Der Mann wurde daraufhin schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden, so Achenbach, wurde auf 100 Euro geschätzt. „Das ist aber immer erst einmal nur eine grobe Schätzung“, erklärt sie. Der Schaden könne letztendlich auch höher sein.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.