Unfall

Unfall in Lavesum: 20-Jähriger wurde die Vorfahrt genommen

Es gibt neue Erkenntnisse zum Unfall, der sich am Samstag an der Rekener Straße ereignete. Es war ein zweiter Pkw beteiligt.
In Höhe des Hofs Hagedorn kam es am Samstag zu einem Unfall. © Guido Bludau

Die Polizei hat nun Einzelheiten zum Unfall auf der Rekener Straße am Samstag (5. Dezember) um 11.56 Uhr veröffentlicht:

Es waren zwei Pkw an dem Unfall beteiligt. Laut Polizei handelt es sich bei dem Unfallverursacher um einen 43-jährigen Mann aus Dülmen, der vom Parkplatz des Hofes Hagedorn auf die Rekener Straße einbiegen wollte.

Hierbei sei er ein Stück zu weit auf die Straße gefahren, so dass das Fahrzeug der heranfahrenden 20-jährigen Fahrzeugführerin aus Haltern seitlich getroffen wurde.

Durch den Zusammenprall kam die junge Frau von der Fahrbahn ab und geriet auf einen Grünstreifen, wo sie gegen einen dort abgestellten Blumenkübel und einen Werbeträger prallte.

Dabei lösten die Airbags aus. Ersthelfer eilten der Fahrzeugführerin zur Hilfe. Sie wurde zur weiteren Beobachtung dem Knappschaftskrankenhaus Recklinghausen zugeführt. Der entstandene Sachschaden dürfte bei rund 6.000 Euro liegen.

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt