Verkehrsbehinderungen: Polizei begleitet Traktorkolonnen durch das Stadtgebiet von Haltern

Landwirte demonstrieren

Landwirte planen für den 25. November Kundgebungen in verschiedenen NRW-Städten. In Traktorkonvois fahren sie zu diesen Kundgebungen. Dabei passieren sie auch Haltern.

Haltern

, 24.11.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Verkehrsbehinderungen: Polizei begleitet Traktorkolonnen durch das Stadtgebiet von Haltern

Viele Bauern demonstrieren erneut gegen Umweltauflagen für die Landwirtschaft. © dpa

Autofahrer müssen am kommenden Montag (25. November) erneut mit Verkehrsbehinderungen durch Traktorenkonvois rechnen. Denn zwischen 8 und 17 Uhr demonstrieren Landwirte in Nordrhein-Westfalen in Form von Staffelfahrten durch Traktorkonvois und Kundgebungen in verschiedenen NRW-Städten gegen die aktuelle Agrarpolitik.

Dem Polizeipräsidium Bielefeld ist die Zuständigkeit für alle Staffelfahrten und Anreisen zu den Kundgebungsorten in NRW übertragen worden. Aber auch der Zuständigkeitsbereich der Polizei Recklinghausen ist durch diese Staffelfahrten betroffen.

Durch Haltern und Hullern

Denn eine der Traktorkolonnen, die im Kreis Wesel startet und nach Hameln führt, führt durch Dorsten und Haltern. Der Streckenverlauf führt von Schermbeck aus kommend über die B58 durch Dorsten-Wulfen, durch das Stadtgebiet Haltern am See und am Ortsteil Hullern vorbei in Richtung Lüdinghausen. Nach jetzigem Erkenntnisstand der Polizei soll die Kolonne gegen 3 Uhr am Montagmorgen das Kreisgebiet verlassen. Polizeifahrzeuge werden die Kolonnen begleiten.

In Berlin findet am 26. November eine Großkundgebung statt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt