Vestische zeigt ihren Fahrgästen Motive aus Haltern

Foto-Show in Bussen

Im Alten Rathaus hängen sie schon, jetzt kann man die preisgekrönten Bilder der Fotoexpedition Lippeland auch in den Bussen der Vestischen (und des Vestischen Reisedienstes) während der Fahrt genießen. Am Mittwoch

HALTERN

, 20.01.2016, 17:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Mittwoch stellten vor dem Alten Rathaus die Vertreter der Organisatoren Dr. Simone Timmerhaus (Leiterin Veranstaltungen beim Lippeverband), Tanja Steinhaus (VHS), Martin Schmidt (Geschäftsführer Vestische) und Bürgermeister Bodo Klimpel die Dia-Show vor. Dafür war extra ein Bus der Vestischen auf den Halterner Marktplatz gefahren. Sechs Wochen lang werden nun in vielen Fahrzeugen die Bilder gezeigt.

Im Vest Recklinghausen

In 120 Bussen laufen die Bilder, die die Fotografen im September in Haltern "geschossen" haben, in einer Dia-Show auf dem Bildschirm hinter dem Fahrer. Dort werden normalerweise Fahrplaninformationen angezeigt.

Busfahren wird also kurzweiliger, gleichzeitig sehen tausende von Fahrgästen im gesamten Vest Recklinghausen die Motive aus Haltern in den Bussen, die W-Lan fähig sind. Die Fotos sind bei der Fotoexpedition entstanden, die im September zum ersten Mal in Haltern durchgeführt worden war.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fotoexpedition Lippeland

Eine Auswahl an Bildern aus der Fotoexpedition Lippeland, die im vergangenen Jahr in Haltern am See stattfand.
20.01.2016
/
Eins der Bilder aus der Serie von Felix Henze, der bei den Jugendlichen den ersten Preis gewann, zeigt das Haltern-Modell am Markt mit bunten Spielfiguren© Foto: privat
Ulepic Flussgeflüster© Foto: privat
Teutemacher Heidekönigin© Foto: privat
Stenner, Geisthoff: Zeitsprung© Foto: privat
Schwarz: Auf dem Bauernhof© Foto: privat
Lohkämper: Heidekönigin© Foto: privat
Lefler, Liefen: Kunterbunt© Foto: privat
Lauber: Wasserkraft© Foto: privat
Kitscha: Heidekönigin© Foto: privat
Karakolidis: Schatz vom Silbersee© Foto: privat
Frenzer: Wind im Haar© Foto: privat
Fehrmann, Boos: Mit dem Rad am Fluss© Foto: privat
Eitschberger, Eitschberger: Wandervogel© Foto: privat
David, David: Auf dem Bauernhof© Foto: privat
Breuer: Wind im Haar© Foto: privat
Ackfeld, Bühning: Flussgeflüster© Foto: privat
Schlagworte

Vom Alten Rathaus aus waren die Hobby- und Profifotografen aufgebrochen, an gleicher Stelle wurde jetzt die Dia-Show vorgestellt. Bürgermeister Bodo Klimpel begrüßte die Aktion. Im gesamten Kreis Recklinghausen werde Haltern am See in den nächsten Wochen optisch präsent sein, so der Bürgermeister.

Neuauflage 2018

Die Fotoexpedition Lippeland hat sich aus der Fotoolympiade entwickelt, die der Lippeverband gemeinsam mit den Volkshochschulen und beteiligten Kommunen seit mehreren Jahren veranstaltet. Immer wieder fingen die Fotografen mit kreativem Blick ungewöhnliche Motive aus ihrer Umgebung ein.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fotoexpedition Lippeland

Zum ersten Mal hat am Samstag die Fotoexpedition Lippeland in Haltern am See stattgefunden. 168 Teilnehmer machten bei dem Wettbewerb auf Motiv-Jagd durch die Seestadt.
13.09.2015
/
Fotoexpedition Lippeland. Anmeldung© Foto: Jürgen Wolter
Die Aufgaben werden studiert.© Foto: Jürgen Wolter
Anmeldung© Foto: Jürgen Wolter
Auf Fotopirsch in der Innenstadt.© Foto: Jürgen Wolter
Der künstlerische Leiter Hans van Ooyen erläuterte noch einmal die wichtigsten Regeln.© Foto: Jürgen Wolter
Die Aufgaben werden studiert.© Foto: Jürgen Wolter
Dr. Horstfried Masthoff im Gespräch mit Hans van Ooyen© Foto: Jürgen Wolter
Abgabe der Bilder am Samstagabend im Alten Rathaus.© Foto: Jürgen Wolter
Pepe Schmidt auf Fotopirsch© Foto: Jürgen Wolter
Direkt um neun Uhr bildete sich die erste Schlange bei der Anmeldung.© Foto: Jürgen Wolter
Michelle Schwenz (r.) und Samira Schulte setzen das Theme Stadtgespräch um.© Foto: Jürgen Wolter
Fotopirsch in der Innenstadt.© Foto: Jürgen Wolter
Fotoexpedition Lippeland. Anmeldung© Foto: Jürgen Wolter
Fotoexpedition Lippeland. Anmeldung© Foto: Jürgen Wolter
Auf der Suche nach der "Heidekönigin": Pepe Schmidt, Antje Bücker und Andreas Bauch.© Foto: Jürgen Wolter
Voller Einsatz fürs Motiv.© Foto: Jürgen Wolter
Ihr Motiv zum Thema Zeitsprung fanden Mats Treder und Yousef Block am Ganthepoth in Haltern.© Foto: Jürgen Wolter
Voller Einsatz fürs Motiv.© Foto: Jürgen Wolter
Fotoexpedition Lippeland Projektleiter Toyin Rasheed, Dr. Horstfried Masthoff und Rolf Behlert weisen die ersten Teilnehmer ein.© Foto: Jürgen Wolter
Gudrun Gößling meldet sich an.© Foto: Jürgen Wolter
Dem "Flussgeflüster" an der Stever auf der Spur: Antje Bücker, Max Brachtendorf und Paul.© Foto: Jürgen Wolter
Pepe Schmidt auf Fotopirsch© Foto: Jürgen Wolter
Die Aufgaben werden studiert.© Foto: Jürgen Wolter
Schlagworte

2018 wird die Fotoexpedition erneut in Haltern Station machen, vielleicht wird die Rekordbeteiligung von 166 Fotografen dann sogar noch übertroffen. 2016 macht sie Station in Dorsten, Kamen und Soest.

Lesen Sie jetzt