Bildergalerie

Vogelschießen in Flaesheim

Nach fast sieben Stunden Vogelschießen: Hermann-Josef Schulte-Althoff ist König in Flaesheim.
15.08.2011
/
Bürgermeister Bodo Klimpel wird ins Lazarett getragen.© Foto: Elisabeth Schrief
15.50 Uhr: Flaesheim hat mit Hermann-Josef Schulte-Althoff endlich einen neuen König. Die Bärenkompanie trug den Regenten unter lautem Jubel ins Festzelt.© Foto: Elisabeth Schrief
Wokan vom Eggenberg ist erlegt, Hermann-Josef Schulte-Althoff stach vier Mitbewerber aus.© Foto: Elisabeth Schrief
Erste Umarmungen nach dem Königsschuss: Hermann-Josef Schulte-Althoff ist glücklich.© Foto: Elisabeth Schrief
Wokan wackelte, fiel aber nicht. Unglaublich, angesichts der kümmerlichen Reste.© Foto: Elisabeth Schrief
Hauptmann Uli Radeler, einer der Königsanwärter, gibt seinem Mitbewerber Hermann-Josef Schulte-Althoff den wohl entscheidenden Tipp.© Foto: Elisabeth Schrief
Michael Bontrup, Uli Radeler, Thomas Große-Puppendahl und Hermann-Josef Schulte-Althoff schauen, wie sich Bernd Balmann an der Vogelstange schlägt.© Foto: Elisabeth Schrief
Das Vogelschießen in Flaesheim war nicht nur für Lorenz Sandhofe, Josef Hovenjürgen und Bodo Klimpel ein Geduldsspiel.© Foto: Elisabeth Schrief
Fachmännische Blicke Richtung Vogelstange. Der Wettstreit über fast sieben Stunden geht in die Schützen-Geschichte ein.© Foto: Elisabeth Schrief
Begeistert feuerten die Schützen die fünf Königsanwärter an.© Foto: Elisabeth Schrief
Die tapferen Bären warteten tapfer auf den Königsschuss und ihren Einsatz.© Foto: Elisabeth Schrief
Um 14.30 Uhr war plötzlich kein Königsanwärter mehr ins Sicht. Vorsitzender Christoph Brinkert zog sich mit seinem Vorstand zur Beratung zurück.© Foto: Elisabeth Schrief
Bernd Balmann schoss treffsicher, aber der Königsthron blieb ihm verwehrt.© Foto: Elisabeth Schrief
Ferdinand Vortmann schoss um 13.53 Uhr den rechten Flügel ab.© Foto: Elisabeth Schrief
Immer wieder der Blick zur Vogelstange, der Wettstreit in Flaesheim wurde zum Krimi.© Foto: Elisabeth Schrief
Viele Flaesheimer und Gäste von außerhalb verfolgten das Vogelschießen am Feuerwehrhaus.© Foto: Elisabeth Schrief
Ein Schnappschuss und dann ab zur Vogelstange: Thomas Große-Puppendahl (2.v.r.) wäre gerne Flaesheims Schützenkönig geworden.© Foto: Elisabeth Schrief
Marius Brinkert sicherte sich den linken Flügel.© Foto: Elisabeth Schrief
Otto Rafalski moderierte über weite Strecken das siebenstündige Vogelschießen. König Peter Rüther schaute immer wieder durchs Fernglas, aber die Widerstandskraft von Wokan machte selbst ihn ratlos.© Foto: Elisabeth Schrief
Schlagworte