Volksbanken fusionieren jetzt technisch - Was die Halterner Kunden jetzt beachten müssen

mlzVolksbank Fusion

Von Freitag bis Sonntag (13. - 15. 9.) müssen die Kunden der Volksbank Haltern einige Einschränkungen in Kauf nehmen. Die technische Fusion mit der Volksbank Lüdinghausen wird durchgeführt.

Haltern

, 12.09.2019, 12:01 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am 22. Juli trat juristisch die Fusion der Volksbanken Lüdinghausen und Haltern zur Volksbank Südmünsterland-Mitte, die die Vertreterversammlungen beider Banken genehmigt hatten, in Kraft. Jetzt werden die technischen Abläufe auf einander abgestimmt. Das passiert an diesem Wochenende.

Die Kunden sollten Folgendes beachten:

Die Geschäftsstellen der Volksbank Haltern bleiben am Freitag (13. 9.) geschlossen. Verfügungen an Geldautomaten und die VR-Bankcard-Zahlungen im Handel sind am Wochenende nur eingeschränkt möglich. SB-Terminals und Kontoauszugsdrucker stehen zur Verfügung.

Neue Bankleitzahl

Mit der technischen Fusion gibt es nur noch eine Bankleitzahl für beide Banken. Die Kontonummern ändern sich nicht, da sie bei beiden Instituten unterschiedlich lang sind. IBAN und BIC sind aber ebenfalls neu. Die neue Bankverbindung darf nicht vor dem 14. 9. verwendet werden.

Alle Gutschriften und Lastschriften werden für die nächsten 24 Monate noch automatisch auf die neuen Bankdaten weitergeleitet.

Große Unternehmen (wie beispielsweise die Stadtwerke) und Institutionen werden automatisch über die neuen Kontodaten informiert. Es gibt aber auch Unternehmen, bei denen die Kunden ihre Kontodaten selbst ändern müssen. Informationen darüber finden sich auf der neuen Homepage: www.vobadirekt.de. Auch Konten bei Internetanbietern oder Zahlsystemen müssen geändert werden.

Daueraufträge werden automatisch geändert, die VR-Card und Kreditkarten behalten bis zum Ablaufdatum ihre Gültigkeit. Auch die Geheimzahlen ändern sich nicht.

Online-Banking-Kunden müssen ab dem 14. 9. die neue Website www.vobadirekt.de verwenden. Die sonstigen Zugangsdaten bleiben unverändert. Die VR-Banking App muss allerdings gelöscht und neu geladen werden.

Bargeldabhebungen nur eingeschränkt möglich

Vom 13. bis zum 15. 9. können die Kunden der Volksbank Haltern nur maximal 500 Euro pro Tag mit ihrer Girocard am Bankautomaten abheben oder über eben diese Summe bei Bezahlungen im Geschäft verfügen. Kreditkarten sind aber uneingeschränkt nutzbar.

Juristischer Sitz der Volksbank Südmünsterland-Mitte wird Lüdinghausen, Verwaltungsstandort ist Haltern. Hier werden im neuen Gebäudeteil ab Ende des Jahres rund 20 Mitarbeiter mehr beschäftigt sein als bisher. Vorstände sind Berthold Stegemann und Marcus W. Leiendecker (zugleich auch Vorstandssprecher) sowie Christoph Sebbel und Henning Henke.

Beide Halterner Vorstände betonen, dass es im Zuge der Fusion zu keinerlei betriebsbedingten Kündigungen oder Geschäftsstellenschließungen kommen wird: „Wir sind und bleiben eine Bank mit regionaler Bindung, die jetzt in neuer Stärke für die Zukunft besser aufgestellt ist.“

Lesen Sie jetzt