Vorschlagsfrist endet am Freitag

Bürgerpreis Ehrenamt

Die Frist, Personen oder Gruppierungen für den Bürgerpreis Ehrenamt der Stadt Haltern am See vorzuschlagen, endet am Freitag, 21. Oktober. Seit 2001 wird alljährlich diese Auszeichnung vergeben. Damit wird herausragendes Engagement auf sozialem Gebiet gewürdigt.

HALTERN

17.10.2011, 12:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vorschlagsberechtigt sind die Einwohner der Stadt Haltern am See. Die Vorschläge sollten bis zum kommenden Freitag schriftlich bei Bürgermeister Klimpel im Rathaus eingereicht werden. Eine unabhängige Jury wird anschließend die Vorschläge prüfen und die Preisträger auswählen. Die Jury setzt sich aus Vertretern von Vereinen und Verbänden der Wohlfahrtspflege, Hilfsorganisationen und Kirchen zusammen. Wichtig ist zudem, dass Personen und Gruppen, die schon einmal ausgezeichnet worden sind, nicht noch einmal zum Zuge kommen können.

Lesen Sie jetzt