Bildergalerie

Wandertag in Flaesheim

An der Flaesheimer Schleuse vorbei, rein in die Westruper Heide und rauf bis zum Stausee. Auf dieser herrlichen Strecke durch das herbstlich eingefärbte Flaesheim waren über 550 Wanderer unterwegs.
20.10.2013
/
Auch aus dem Münsterland waren Wanderer angereist: Das Ehepaar Beckmann aus Rheine absolvierte am Sonntag die 10-Kilometer-Route, die durch die Westruper Heide führte.© Foto: Ulrike Kusak
Nicht nur Wanderer waren unterwegs, auch Nordic Walker waren vertreten. Mit von der Partie: Britta Lamby (l.) und Uta Bersuch aus Marl.© Foto: Ulrike Kusak
40 000 Kilometer zu Fuß hat Gerhard Goebel aus Leverkusen schon auf dem Kerbholz. Zehn weitere brachte er beim 17. Internationalen Flaesheimer Volkswandertag hinter sich. Schon seit Jahren nehme er regelmäßig an Flaesheimer Wanderveranstaltungen teil. Dieses Mal war er mit seiner Frau und einer Wanderfreundin unterwegs.© Foto: Ulrike Kusak
Kleine Wanderprofis stecken im sechsjährigen Jamie (l. und seinem vier Jahre älteren Bruder Joshua aus Marl. Die beiden waren zusammen mit ihren Eltern Nicole und Holger Broska unterwegs und entschieden sich kurzerhand nach der 10-Kilometer-Tour noch die 5-Kilometer-Tour hintendran zu hängen.© Foto: Ulrike Kusak
Auf den Weg nach Flaesheim machten sich am Sonntag auch die Wanderfreunde aus Bendorf am Rhein.© Foto: Ulrike Kusak
Der Flaesheimer Volkswandertag ist für die Organisatoren jedes Jahr ein Haufen Arbeit. Dieses Jahr managten die Veranstaltung hauptverantwortlich Hermann-Josef Schulte-Althoff (v.l.), Bernd Balmann, Norbert Schulte-Althoff und Stephan Medding.© Foto: Ulrike Kusak
In der Turnhalle am Schulzentrum konnten sich die Wanderer nach der Tour bei Bratwurst, Kuchen und Getränken entspannen.© Foto: Ulrike Kusak
Gute Stimmung gab es bei den Wanderfreunden Wipperfeld, die sich nach der Wandertour in der Turnhalle am Schulzentrum eine Pause gönnten.© Foto: Ulrike Kusak
Viele Gäste nahmen nach getaner Arbeit an einer der vielen Bierzeltgarnituren in der Turnhalle Platz.© Foto: Ulrike Kusak
19 Kilometer – für Hund Ricky kein Problem. Das weiße Wollknäuel lief mit Frauchen Anne Zielinski vom Dattelener Wanderverein die längste der drei Touren mit.© Foto: Ulrike Kusak
Was wäre ein Wanderer ohne Abzeichen? Damit Wanderstöcke und -jacken prachtvoll zeigen, wie viele Kilometer und welche Touren der Wanderer schon gemeistert hat, verteilten Aribert und Hildegard Grytzan aus Datteln die bunten Abzeichen. Die beiden sind Abzeichenwarte beim Deutschen Volkssportverbandes.© Foto: Ulrike Kusak
Eine der größten Teilnehmergruppen beim Flaesheimer Wandertag stellten die Wanderfreunde "Immer fit". Mit insgesamt 28 Mann waren sie am Sonntag, 20.Oktober, angereist.© Foto: Ulrike Kusak
Wie jedes Jahr standen die Gymnastikdamen des SuS Concordia Flaesheim mit selbst gebackenem Kuchen bereit: Die süßen Leckereien verkauften sich bestens, die hungrigen Wanderer ließen sich sogar Pakete für Zuhause einpacken.© Foto: Ulrike Kusak
Draußen vor der Turnhalle schwangen die Alten Herren der Fußballabteilung des SuS Concordia die Grillzange. Die Männer versorgten die Wanderer mit Bratwurst und Pommes.© Foto: Ulrike Kusak
Schlagworte