Was am Donnerstag in Haltern wichtig ist: Waldbrände, Natur-Kita

Haltern kompakt

Gleich mehrere Waldbrände beschäftigten die Halterner Feuerwehr. Mit großem Gerät wurde dem Feuer Einhalt geboten. Und: Die neue Naturkita „Glückspilze“ hat noch Plätze frei.

Haltern

, 04.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Feuerwehr war in Lavesum im Großeinsatz.

Die Feuerwehr war in Lavesum im Großeinsatz. © Ingrid Wielens

Das sollten Sie wissen:

  • Die Fragen rund um die Infrastruktur des neuen Naturkindergartens sind geklärt, jetzt haben die Glückspilze auch drei Erzieherinnen eingestellt, die künftig die 20 Kinder betreuen. (HZ+)

  • Gleich zwei Waldbrände musste die Feuerwehr am Mittwoch in Haltern bekämpfen. Einer von beiden hat die Einsatzkräfte länger beschäftigt. Auch eine Straße musste gesperrt werden. Hier der Liveticker zum Nachlesen.

Das Wetter:

  • Heute müssen wir uns an kühlere Temperaturen gewöhnen: Die Wolkendecke bleibt bis zum Nachmittag geschlossen und die Temperaturen klettern maximal auf 19 Grad. Am Abend kann es immer mal wieder regnen und die Temperaturen fallen auf 13 bis 15 Grad. Der Wind frischt auf.

Das können Sie in Haltern und Umgebung unternehmen:

  • Ständige Sammlung, Römermuseum, Weseler Str. 100, 9–17 Uhr
  • Stadtbücherei, Lavesumer Str. 1, 9–12.30 + 14.30–18 Uhr
  • Aufgrund des Corona-Virus sind derzeit alle öffentlichen Veranstaltungen draußen und in geschlossenen Räumen abgesagt oder verschoben.

Hier wird heute in Haltern geblitzt:

  • Der Kreis Recklinghausen hat für den heutigen Donnerstag (4. Juni) keine Blitzerstandorte bekannt gegeben. Nicht angekündigte Messungen sind aber jederzeit möglich.

So sieht die Verkehrslage aktuell aus:

Die interaktive Karte zeigt, wie stark die Straßen in Haltern aktuell belastet sind. Wenn Sie weiter reinzoomen, können Sie auch kleinere Straßen sehen. Außerdem können Sie hier Radwege und den öffentlichen Nahverkehr abfragen.

Lesen Sie jetzt

Haltern ist laut Statistik des Kreises Recklinghausen weiter coronafrei. Die Zahl der Infizierten im Kreis Recklinghausen ist am Freitag um drei gestiegen - die Zahl der Genesenen um 13. Von Benjamin Glöckner, Ilka Bärwald, Pascal Albert, Ingrid Wielens

Lesen Sie jetzt