Zwei Corona-Fälle in Haltern: Zahl der Corona-Fälle im Kreis Recklinghausen steigt

Coronavirus

In Haltern ist bei zwei Personen das Coronavirus entdeckt worden. Die Zahl der positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen im Kreis Recklinghausen ist weiter gestiegen.

Haltern

, 11.03.2020, 11:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Diese Aufnahme des amerikanischen Centers for Disease Control (CDC) zeigt einen Coronavirus unter dem Mikroskop.

Diese Aufnahme des amerikanischen Centers for Disease Control (CDC) zeigt einen Coronavirus unter dem Mikroskop. © dpa

In Haltern gibt es zwei Corona-Fälle - zwei Männer haben sich mit dem Virus infiziert. Das hat der Kreis Recklinghausen jetzt mitgeteilt.

Der Kreis Recklinghausen hat weitere bestätigte Coronavirus-Fälle im Kreisgebiet gemeldet. Insgesamt sind nun neun Personen positiv auf das Virus getestet worden. Alle Betroffenen seien in häuslicher Isolierung, teilte die Behörde mit. Das Gesundheitsamt stehe in Kontakt mit den Personen.

Bei den Betroffenen handelt es sich neben den Männern aus Haltern um einen Mann aus Oer-Erkenschwick, um zwei Frauen aus Dorsten, einen Mann aus Recklinghausen und drei Männer aus Marl. Das Gesundheitsamt setzt sich mit den Menschen aus dem Umfeld der Corona-Erkrankten in Verbindung, um das weitere Vorgehen abzusprechen. Bei seinem Vorgehen orientiere sich das Gesundheitsamt an den aktuellen Empfehlungen des Robert Koch-Instituts.

Der Kreis Recklinghausen informiert über das Internet sowie über soziale Netzwerke. Darüber hinaus hat die Kreisverwaltung ein Infotelefon für Fragen rund um das Coronavirus unter der Telefonnummer 02361/ 532626 eingerichtet. Das Telefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, am Wochenende von 10 bis 14 Uhr erreichbar.

Jetzt lesen

Ansprechpartner für die Durchführung von Tests auf das Corona-Virus sind die Hausärzte, bei denen man sich vorher telefonisch melden sollte. Weder im Kreishaus noch in den Nebenstellen des Gesundheitsamts werden Tests durchgeführt.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt