Zuletzt mussten die Christbaumkugeln in der Innenstadt unter den Vandalismus-Attacken leiden. © (A) Jürgen Wolter
Vandalismus

Zerstörte Kugeln, beschädigter Automat: Nimmt der Vandalismus in Haltern zu?

Farbschmiereien, beschädigte Scheiben und zerstörte Christbaumkugeln: In den vergangenen Wochen kam es immer wieder zu neuen Vandalismus-Fällen in der Seestadt. Grund zur Sorge in Haltern?

Die Vandalismus-Fälle scheinen sich in den vergangenen Wochen zu häufen. Der Eierautomat von Familie Stockhofe wurde mit Farbe beschmiert. Viele Christbaumkugeln an den Weihnachtsbäumen in der Innenstadt wurden heruntergerissen und zerstört.

Ob sich die Vandalismus-Fälle in Haltern wegen des Corona-Lockdown häufen oder ob es an der Jahreszeit liegt, kann Ramona Hörst, Pressesprecherin der Polizei Recklinghausen, nicht sagen. „Es gab in den vergangenen Wochen ein paar Fälle, die gibt es aber immer“, sagt sie.

Vandalismus-Fälle in Haltern kein Grund zur Sorge für die Bürger

Teilweise konnte die Polizei Verdächtige ermitteln. Bei einem Fall hat sie Kinder mit Sprühdosen angetroffen, die Randsteine besprüht haben. Die Konsequenz: Sprühdosen wurden weggenommen und die Kinder zurück zu den Eltern gebracht. „Sowas kommt mal vor und ist nicht schön“, sagt Hörst, „vor allem für die Leute, die auf dem Schaden sitzen.“

Die Vandalismus-Fälle in Haltern sind noch nicht besorgniserregend. „In den vergangenen Wochen gab es den einen oder anderen Fall“, sagt Hörst, „aber es sticht nicht herausragend ins Auge.“

Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr 2019 kam es in Haltern zu 20 Anzeigen wegen Graffiti, 82 Anzeigen wegen Sachbeschädigung an Autos und 82 Anzeigen wegen Beschädigung an Straßenwegen und Plätzen.

Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Anne Schiebener

Ahaus, Heek und Legden am Abend

Täglich um 18:30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt