Zwei Fahrzeuge wollten zeitgleich überholen: Unfall auf Marler Straße

Unfall in Haltern

Auf der Marler Straße hatte sich am Sonntagnachmittag eine Autoschlange gebildet. Sowohl ein Auto- als auch ein Motorradfahrer wollten diese gleichzeitig überholen. Es kam zur Kollision.

Haltern

, 06.04.2020, 11:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Weil ein Motorrad- und ein Autofahrer am Sonntagnachmittag zeitgleich auf der Marler Straße in Haltern überholen wollten, kam es zu einer Kollision.

Weil ein Motorrad- und ein Autofahrer am Sonntagnachmittag zeitgleich auf der Marler Straße in Haltern überholen wollten, kam es zu einer Kollision. © picture alliance / dpa

Auf der Marler Straße in Haltern kam es am Sonntagnachmittag zu einem Unfall, an dem ein Autofahrer sowie ein Motorradfahrer beteiligt waren - mit dem schlechteren Ausgang für Letzteren.

Gegen 15.30 Uhr standen laut der Polizei mehrere Fahrzeuge auf der Marler Straße und warteten, dass der Verkehr weitergeht. Schuld an den stehenden Wagen war ein „Rückstau vom Gelände eines Schnellrestaurants“. Dieser sei bis auf die Straße gegangen.

Das Motorrad des Castrop-Rauxelers musste abgeschleppt werden.

Zeitgleich wollten dann ein 55-jähriger Mann aus Lüdinghausen mit seinem Auto sowie ein 64-jähriger Motorradfahrer aus Castrop-Rauxel an den wartenden Autos vorbeifahren. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Verkehrsteilnehmern.

Der Motorradfahrer stürzte dabei und verletzte sich laut Polizeiangaben leicht. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.500 Euro. Das Motorrad des Castrop-Rauxelers musste abgeschleppt werden, während das Auto des 55-Jährigen weiterhin fahrtauglich war.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt