Zweite ausgesetzte Perserkatze wurde auf dem Annaberg eingefangen

Ausgesetzte Tiere

Es war vermutlich der Besitzer, der zwei Perserkatzen auf dem Annaberg ausgesetzt hatte. Jetzt sind die beiden scheuen Tiere wieder eingefangen und im Tierheim untergebracht worden.

Haltern

, 20.07.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Eine Perserkatze: Zwei Katzen dieser Rasse waren von einer unbekannten Person auf dem Annaberg in Haltern ausgesetzt worden.

Eine Perserkatze: Zwei Katzen dieser Rasse waren von einer unbekannten Person auf dem Annaberg in Haltern ausgesetzt worden. © dpa

Auch die zweite Perserkatze, die auf dem Annaberg in Haltern mitten im Wald ausgesetzt worden war, ist inzwischen eingefangen worden. Tina Franzgrote-Uhländer vom Streunerkatzen-Projekt Haltern am See konnte am Wochenende Entwarnung geben. In der Nacht zum Samstag hatte sie den Streuner zusammen mit einer Helferin mit Futter anlocken und schließlich einfangen können.

Jetzt lesen

Nun sitzt das Perserkatzen-Paar, dessen sich eine bislang unbekannte Person entledigt hatte, im Tierheim in Marl. Das Kreisveterinäramt Recklinghausen, das in Fällen ausgesetzter Tiere zuständig ist, ordnete die Unterbringung in der Einrichtung an.

Samt Transportbox im Wald zurückgelassen

Wie berichtet, waren die Perserkatzen Anfang vergangener Woche in einem Gebüsch auf dem Annaberg samt Transportbox, die allerdings nicht verschlossen war, auf dem Annaberg zurückgelassen worden. Die scheuen Tiere waren geflüchtet, als sich ihnen ein Spaziergänger nähern wollte. Seitdem suchten Tierschützer die Katzen, die ohne fremde Hilfe nicht in freier Natur überlebt hätten.

Die erste Katze konnte recht schnell gefunden und eingefangen werden. Augen und Nase des abgemagerten Tiers waren vereitert. Auch die zweite Katze sei nicht in bestem Zustand, erklärte Tina Franzgrote-Uhländer. Die engagierte Tierschützerin brachte das Tier ins Tierheim Marl.

Lesen Sie jetzt