Aus 17 Pkw Kraftstoff abgesaugt

Sie hatten es auf Benzin abgesehen: Unbekannte machten sich nicht ohne Grund in der Nacht zum vergangenen Freitag an den Fahrzeugen zu schaffen, die auf dem Gelände eines Heeker Unternehmens abgestellt waren.

HEEK

06.11.2017, 16:41 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Polizist trägt am Montag (11.04.2011) bei einem Fototermin in Düsseldorf das Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen an seiner Uniform. Rechtzeitig vor dem Eurovision Song Contest erhalten die 1800 Polizistinnen und Polizisten in Düsseldorf ihre Blaue Uniform. Foto: Henning Kaiser dpa/lnw +++(c) dpa - Bildfunk+++ Symbolbild

Ein Polizist trägt am Montag (11.04.2011) bei einem Fototermin in Düsseldorf das Wappen des Landes Nordrhein-Westfalen an seiner Uniform. Rechtzeitig vor dem Eurovision Song Contest erhalten die 1800 Polizistinnen und Polizisten in Düsseldorf ihre Blaue Uniform. Foto: Henning Kaiser dpa/lnw +++(c) dpa - Bildfunk+++ Symbolbild © picture alliance / dpa

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten sich die unbekannten Kriminellen für ihr Tun das Areal einer Firma ausgesucht, die an der Straße „Stroot“ liegt. Die Benzin-Diebe gingen ebenso zielstrebig wie konsequent vor: Sie knackten an insgesamt 17 Pkw die Tankverschlüsse, um Sprit aus dem Tank abzusaugen. Jetzt hofft die Polizei darauf, dass die Hinweise von Zeugen sie in ihren Ermittlungen weiterbringen, um die Kraftstoffdiebe aufspüren zu können. Sie bittet, entsprechende Beobachtungen an die Kriminalpolizei in Ahaus weiterzugeben. Die Beamten sind dort erreichbar unter Tel. (02561) 9260.

Lesen Sie jetzt