Der Wahlbezirk 13 (Averbeck) erhält für Kommunalwahl 2020 Wählerzuwachs

Kommunalwahl 2020

Die Kommunalwahlen 2020 finden am 13. September statt. Ein Sonntag. Dafür ist die Gemeinde Heek in Wahlbezirke unterteilt. Und der Bezirk 13 (Averbeck) erhält dabei Wählerzuwachs.

Heek

, 31.01.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Wahlbezirk 13 (Averbeck) wird mit 48 Bürgern „verstärkt“.

Der Wahlbezirk 13 (Averbeck) wird für die Kommunalwahl 2020 mit 48 Bürgern „verstärkt“. © dpa

Noch knapp acht Monte, dann steht die Kommunalwahl 2020 an. Damit endet zugleich die ausnahmsweise auf rund sechseinhalb Jahre verlängerte aktuelle Wahlperiode. Bei der Kommunalwahl werden die Vertretungen der Städte, Gemeinden und Kreise, die Landräte sowie die (Ober-) Bürgermeister gewählt.

Für die anstehende Wahl ist die Gemeinde Heek in 14 Wahlbezirke unterteilt. Und der Wahlbezirk 13 (Averbeck) wird dabei Zuwachs bekommen. Denn die 48 Bewohner des Caritas Seniorenheim St. Ludgerus Heek werden aus dem angrenzendem Wahlbezirk 7 dem Bezirk Averbeck zugeordnet.

Umstrukturierung war zwingend notwendig

Das ist keine Willkür, sondern hat Gründe. Denn neben der Entscheidung über die Regelung zur Stichwahl hat der Verfassungsgerichtshof in seinem Urteil vom 20. Dezember 2019 auch die Vorgaben zur Wahlbezirkseinteilung neu geregelt.

Kurz gesagt geht es darum, dass der Wahlbezirk 13 mit seinen Wahlberechtigten zu stark von der durchschnittlichen Anzahl der Wahlberechtigten pro Wahlbezirk (602 Einwohner) im Gemeindegebiet abweicht. Bis zu 15 Prozent wären kein Problem, alles darüber hinaus schon.

Jetzt lesen

Darum war die Änderung der Wahlbezirkseinteilung notwendig. Denn mit den 48 Bewohnern des Caritas Seniorenheim liegt der Wahlbezirk 13 dann wieder mit insgesamt 513 Wahlberechtigte so gerade im zulässigen Rahmen.

Lesen Sie jetzt