Fahrbahndecke wird erneuert

Bundesstraße 70

HEEK Schwarz zu sehen, ist selten so schön wie derzeit in Heek. „Das macht richtig Spaß“, freut sich Heinz Göckener, der Leiter des B 70-Umbaus. Und damit ist der Mitarbeiter des Landesbetriebs Straßen NRW nicht alleine. Auch die Anlieger freuen sich, dass zumindest die rechte Seite der Fahrbahn vor ihrer Haustür (vom Gabelpunkt aus betrachtet), jetzt der Fertigstellung entgegen eilt.

von Von Sylvia Lüttich-Gür

, 29.10.2009, 18:39 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 70 schreiten voran.

Die Bauarbeiten auf der Bundesstraße 70 schreiten voran.

Am Freitag folgt die Binderschicht. Am Montag werden die Zufahrten der Gemeindestraßen zur Ortsdurchfahrt angepasst. Anschließend folgt das Finale: die Deckschicht. „Die ziehen wir von Dienstag bis Donnerstag.“ Auch im Bereich Leuskesweg biegen die Arbeiter auf die Zielgeraden ein: „Die Verorger sind jetzt endlich fertig“, so Göckener. Das bedeutet: Alle Gas-, Wasser-, Telefon- und andere Kabel sind in der Erde verstaut – unter dem 150 Meter langen Einmündungsbereich auf die B 70. Jetzt könnten die Straßenbauer folgen. Auch wenn die Arbeiten am Leuskesweg im Rat kritisiert worden seien, „obwohl alles mit der Gemeindeverwaltung abgesprochen war“, wie Göckener betont: „Ich bin froh, dass wir jetzt so weit sind.“

Um die von den bereits Monate andauernden Umbauarbeiten stark belasteten Geschäftsleute an der B 70 im Weihnachtsgeschäft zu entlasten, werden die Arbeiten zwar nicht ruhen, aber nur möglichst weit vom Ortskern entfernt stattfinden: „Wir fangen wieder oben am Kreisel an und arbeiten uns von dort aus vor.“  

Lesen Sie jetzt