Tobias Neumann, Vorsitzender der gerade gegründeten FDP-Fraktion Heek-Nienborg, am Sonntag bei der Bürgerinformation im Hotel M3. Viele Punkte für die Liberalen in Heek und Nienborg sind noch nicht geklärt. Das soll in den kommenden Wochen und Monaten folgen. © Stephan Rape
Neugründung

FDP-Auftakt in Heek und Nienborg: Viele Antworten gibt es noch nicht

Mit ersten Antworten will sich am Sonntagmorgen die neu gegründete FDP-Fraktion in Heek präsentieren. Ihre Ziele sind hoch gesteckt, der Weg dahin ist aber noch offen.

Sonntagmorgen, Hotel M3 in Heek. Im Saal will sich die frisch gegründete FDP Heek-Nienborg präsentieren und sich den Fragen der Bürger stellen.

Vorweg erklärt der Ortsverbandsvorsitzende Thomas Schultewolter den kompletten Neuanfang. „Über die alten Sachen wollen wir nicht reden“, sagt er. Nur zur Erinnerung: Thomas Schultewolter, Tobias Neumann und Rolf Baltus waren für das Dinkelbündnis in den Rat gezogen. Nach vielem Hin und Her, haben sie das Bündnis verlassen. Sie blieben fraktionslose Ratsmitglieder, haben jetzt aber mit Manfred Könning den FDP-Ortsverband und eine neue Fraktion gegründet.

Dem Quartett sei sehr an einer sachlichen Politik in und für Heek und Nienborg gelegen. „In der FDP haben wir Strukturen, die es im Dinkelbündnis nie gab“, sagt Thomas Schultewolter. Dort sei Transparenz gepredigt worden, die er jedoch nie gesehen habe.

Das Interesse an der neuen Fraktion im Heeker Rat war am Sonntagmorgen noch eher überschaubar. Im Saal des Hotels M3 sprach auch der FDP-Bundestagsabgeordnete Karlheinz Busen über liberale Politik.
Das Interesse an der neuen Fraktion im Heeker Rat war am Sonntagmorgen noch eher überschaubar. Im Saal des Hotels M3 sprach auch der FDP-Bundestagsabgeordnete Karlheinz Busen über liberale Politik. © Stephan Rape © Stephan Rape

Insgesamt kommen am Sonntag rund 20 Personen kommen zusammen: der parteilose Bürgermeister Franz-Josef Weilinghoff, die CDU-Gemeindeverbandsvorsitzende Dr. Susanne Weilinghoff, 2G-Gründer Ludger Gausling und einige weitere Zuhörer. Das Gros im Saal stellt die FDP: vier Mitglieder der FDP-Fraktion Heek-Nienborg, der FDP-Kreisvorsitzende Reinhard Böcker, der Vorsitzende der Borkener Kreistagsfraktion Kevin Schneider. Auch FDP-Bundestagsmitglied Karlheinz Busen macht auf seiner Wahlkampftour durch das Münsterland kurz Station in Heek.

Bürgermeister fragt nach zukünftigen Mehrheiten im Heeker Rat

Einige Nachfragen kommen trotzdem: Etwa von Franz-Josef Weilinghoff: „Als Bürgermeister bin ich ja persönlich betroffen“, sagt er lachend. Und als parteiloser Bürgermeister wisse er, wie schwierig es sei, um Mehrheiten zu ringen. „Haben Sie denn schon erste Gespräche geführt, mit wem Sie zusammenarbeiten wollen?“, wollte er wissen. „Wir haben die Fraktion ja erst am 17. August gegründet“, antwortet Tobias Neumann. Entsprechende Gespräche sollen schnell nachgeholt werden. „Noch ist völlig offen, mit wem wir zusammenarbeiten“, sagte der Fraktionsvorsitzende.

2G-Gründer Ludger Gausling will wissen, wo die FDP in Heek und Nienborg künftig ihren Schwerpunkt setzen will. „Wir wollen die Gemeinde wirtschaftlich stark aufstellen“, sagt Tobias Neumann. Das gehe nur mit einer stabilen Gewerbesteuer und indem man die Unternehmen vor Ort unterstütze. „Natürlich wollen wir auch unsere Gewerbegebiete gut entwickeln“, erklärt er. Einen genauen Fahrplan gebe es aber auch hier noch nicht. „Es gibt viel zu tun“, sagt er. Tiefer ins Detail geht es am Sonntag nicht.

Themen auf Kreis- und Bundesebene werden diskutiert

Herbert Moritz vom Nabu lenkt das Gespräch auf den Öffentlichen Nahverkehr und die Mobilität. Gerade für ältere Mitbürger sei eine verlässliche Verbindung in die Umgebung wichtig. Auch zu späterer Stunde. Kevin Schneider übernimmt die Antwort aus Sicht der Kreistagsfraktion.

Der öffentliche Nahverkehr ist keine Frage ein Problem für viele Heeker und Nienborger, allerdings eines, dass sich weder im Rat noch innerhalb der Gemeinde lösen lässt. Auch beim Thema Landwirtschaft kippt die Diskussion schnell auf Landes- und Bundesebene.

Positives Fazit nach etwas mehr als einer Stunde

Nach nur etwas mehr als einer Stunde scheinen alle Fragen beantwortet. Tobias Neumann zieht ein durchweg positives Fazit. Es handele sich ja nur um den ersten Kick-off, also den Start der frisch gegründeten vierten Ratsfraktion in Heek. „Das Interesse für unsere Arbeit ist auf jeden Fall vorhanden“, sagt er. In den kommenden Monaten wollen Ortsverband und Fraktion in Heek und Nienborg mit verschiedenen Terminen und Veranstaltungen über ihre Arbeit informieren.

Gleichzeitig soll die Arbeit mit den anderen Fraktionen im Heeker Rat starten. „Als erstes wollen wir abklären, wie wir die Ausschüsse besetzen“, sagt Tobias Neumann. Der Rest soll sich in den nächsten Wochen und Monaten einspielen.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite
Stephan Rape

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.