Feuerwehr löscht brennenden Maishäcksler

Einsatz in Averbeck

Zu zwei Einsätzen kurz hintereinander musste der Löschzug Heek am Donnerstagabend ausrücken: Gegen 20.30 Uhr brannte ein Maishäcksler in voller Ausdehnung auf einem Maisfeld in der Bauerschaft Averbeck.

HEEK

13.10.2017, 16:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der brennende Maishäcksler in Averbeck wird helöscht.

Der brennende Maishäcksler in Averbeck wird helöscht.

Zwei Trupps gingen unter Einsatzleitung von Peter Kösters und schweren Atemschutz vor und löschten den Maishäcksler mit zwei C-Rohren. Die Wasserversorgung wurde mittels Pendelverkehr sichergestellt. Nach den Löscharbeiten wurde mit der Wärmebildkamera überprüft, ob sich noch am Häcksler erhöhte Temperaturen befanden. Die Brandursache ist unbekannt, die Polizei ermittelt.

Zuvor war die Wehr bereits um 16.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Legdener Straße ausgerückt. Nach einem Frontalzusammenstoß brachte der Rettungsdienst der Rettungswache Heek eine verletzte Person in ein Krankenhaus verbracht. Der Löschzug Heek nahm auslaufende Betriebsstoffe auf und klemmten die Batterie ab.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt