Fußballerinnen sammeln Müll

Umweltaktion

Verschiedene sportliche und gesellschaftliche Verpflichtungen hatten es nicht zugelassen, dass der SC Rot-Weiß Nienborg an der ersten gemeinsamen Umweltaktion der Gemeinde Heek Ende März teilnehmen konnte. Aufgeschoben hieß aber nicht aufgehoben.

18.04.2011, 15:54 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Mädchen von RW Nienborg haben sich in einer neuen Desziplin ausprobiert: Müllsammeln.

Die Mädchen von RW Nienborg haben sich in einer neuen Desziplin ausprobiert: Müllsammeln.

Der Verein hat den Einsatz für eine saubere Umwelt jetzt nachgeholt: Die weibliche D-Jugend reinigte mit ihrer Trainerin Ulrike Loske die Ochtruper Straße, die Fahrradwege zum und die Bereiche um das Eichenstadion. Fünf volle Müllsäcke wurden zusammengetragen und ordnungsgemäß entsorgt. Der Vereinsvorsitzende Bernd Loske hat den Einsatz der Sportlerinnen als vorbildlich gelobt. Gleichzeitig hat er an alle Sportplatzbesucher und -nutzer appelliert, die Straßen und Gehwege sauber zu halten und die Mülleimer zur Entsorgung zu nutzen.

Lesen Sie jetzt