Autobahn 31 ist nach Unfällen nicht mehr gesperrt – Hagelschauer hatten für Glätte gesorgt

mlzVerkehrsunfall A31

Heftige Hagelschauer haben heute Morgen gegen 8.30 Uhr für Glätte gesorgt. Auf der Autobahn 31 ereigneten sich gleich drei Unfälle. Zwei Menschen wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Heek

, 25.03.2019, 10:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es gab am Montagmorgen drei Unfälle auf der Autobahn 31, bei denen insgesamt zwei Personen verletzt wurden, sagte eine Sprecherin der Polizei-Pressestelle am Mittag auf Anfrage der Redaktion. Zunächst hatte es geheißen, bei den Unfällen sei kein Mensch zu Schaden gekommen.

Es war gegen 8.30 Uhr, als punktuell Hagelschauer niedergingen zwischen Gescher und Ochtrup. Zwei Autofahrer, die in Richtung Oberhausen unterwegs waren im Bereich zwischen Heek und Gronau, kamen bei der plötzlich auftretenden Glätte von der Fahrbahn ab. Beide zogen sich dabei Verletzungen zu und wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

In Fahrtrichtung Emden kam es zwischen Heek und Gronau zu einem Unfall, an dem drei Autos beteiligt waren. Es entstand Sachschaden, Menschen wurden aber nicht verletzt.

Polizei und Rettungsdienste waren vor Ort, der Verkehr wurde jeweils einspurig an den Unfallstellen vorbeigeleitet. Es kam zu Staus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt