Haushalt letztmals im Blickpunkt

Heek Um zukunftsweisende Projekte und hohe Investitionen geht es in der heutigen Ratssitzung, in der abschließend über den Haushaltsplan 2008 diskutiert und entschieden wird.

29.01.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vorab jedoch wird sich das Gremium mit Bebauungsplanangelegenheiten befassen, die in direktem Zusammenhang mit den projektierten Vorhaben stehen: So zunächst mit der Aufstellung eines Bebauungsplans der Innenentwicklung für das Areal "Up'n Hoff", der den Geltungsbereich exakt umreißt und die Ziele und Zwecke der Planung festlegt. Nämlich: "eine städtebaulich wünschenswerte Nahverdichtung des Gebietes vorwiegend mit Wohnbebauung".

Der nächste Schritt, der ebenfalls heute getan werden soll, ist die Zustimmung zum Abschluss eines Städtebaulichen Vertrags mit der Kirchengemeinde Heilig Kreuz Heek als Eigentümerin der Flächen, der die genaue Vorgehensweise bei der Umsetzung sowie Kostenerstattungen an die politische Gemeinde Heek für Planung und Erschließung des künftigen Wohngebiets regelt.

Weitere Themen der Sitzung: die Anpassung des städtebaulichen Entwurfs für das Plangebiet "Achter de Stadt" und der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan "Stroot II".

Zudem hat die CDU-Fraktion drei Anträge eingebracht: Sie fordert die Prüfung von Maßnahmen, "um die Windkraftanlage am Klärwerk in Wichum rentabel zu machen", sie wünscht einen Bericht über Möglichkeiten der Kommune, weitere Beiträge zum Klimaschutz zu leisten, und möchte an der Bushaltestelle "Donaustraße" eine Hinweistafel auf die Zuwegung zur Landesmusikakademie aufgestellt wissen.

Nicht zuletzt hat der Rat über seine eigene künftige Größe zu entscheiden, denn das Anwachsen der Einwohnerzahl auf mehr als 8000 Bürger erfordert auch mehr Ratsmitglieder. mel

Die öffentliche Ratssitzung beginnt am heutigen Mittwoch um 18 Uhr im Sitzungssaal der Gemeindeverwaltung.

Lesen Sie jetzt