Schulcheck: Die Kreuzschule setzt auf Persönlichkeit und innovative Vielfalt

mlzSchuljahr 2020/2021

Die Kreuzschule Heek ist in puncto Vielfalt sowohl bei den Fächerprofilen als auch bei den Kooperationen zur Berufsfindung bestens aufgestellt. Das gilt auch für die Kantine.

Heek

, 11.10.2019, 09:52 Uhr / Lesedauer: 3 min

Die Kreuzschule in Heek hat aktuell 576 Schülerinnen und Schüler und hat nicht nur ein breites Fächerprofil zu bieten, sondern kann zugleich auch mit vielen, vielen Kooperationen im Schulalltag und zur Berufsfindung aufwarten. Zudem gibt es in der Schulmensa ein „Rundum-Verwöhn-Beköstigungsangebot“. Und es gibt sogar einen Imagefilm auf der Schulhomepage.

Das macht unsere Schule so besonders

Das sagt der Schülersprecher Roman Borgert: „Sehr gute Lehrer/Schülerbeziehung, unter berühmten Schülern versteht man bei uns, Schüler die durch ihre positive Art auffallen. Keiner wird bei uns ausgeschlossen. Wir sind ein starkes Team. Dank der modernen Einrichtung macht es Spaß an einem Ipad im Unterricht zu arbeiten.

In unserer Schule sind viele Kulturen vertreten. Durch die Schülervertretung wird die Meinung der Schüler gut vertreten, Konflikte werden mit den Lehrern und Schülern gelöst.In den Pausen können wir uns am Schulkiosk mit leckeren Brötchen und Snacks versorgen und erfreuen uns auch an einem Aquarium und einem Vogelkäfig im SLZ. Jede Abschlussklasse hat ihr eigenes Motto und Kunstprojekt, so bleiben alle Schüler auf dem Schulgelände verewigt.“

Schulcheck: Die Kreuzschule setzt auf Persönlichkeit und innovative Vielfalt

Roman Borgert Klasse 10a ist Schülersprecher. © Kreuzschule

Darum würden die Eltern die Schule empfehlen

Das sagt der Elternpflegschaftsvorsitzende Klaus Eveld: „Die Kinder bekommen die Möglichkeit sich über die Jahre zu entwickeln. Die Zusammenarbeit mit vielen regionalen Arbeitgebern und die Unterstützung für die Schüler bei ihrer Berufswahl sind beispielhaft. Mich hat besonders überzeugt, dass die Schüler in den Lernzeiten zur selbstständigen Arbeit erzogen werden und das mit einem gelungenen Belohnungssystem des Draußen-arbeitspasses, durch den sie zeigen, dass sie sich zuverlässig an die Regeln halten und selbstständig arbeiten können.

Warum sind Schüler hier gut aufgehoben?

Die Kreuzschule ist eine Schule mit einem sehr guten Angebot an Kursen, die es den Kindern ermöglichen mit Spaß und Zufriedenheit bis zur letzten Minute am Unterricht teilzunehmen. Die Betreuung in der Mittagszeit und die Pausenangebote runden das Bild ab. Die Mensa und das dort angebotene Essen und das Engagement des Mensapersonals ist außerordentlich gut.

Wer sind die wichtigen Ansprechpartner bei Problemen?

Sekretariat,Klassenlehrer, Schulleitung, Vetrauenslehrer/Schulsozialarbeiter/Hausmeister

Wie werden die Angebote an der Schule bewertet?

Die Angebote der Schule sind aus meiner Sicht sehr gut! Die Auswahl der Möglichkeiten und Angebote kenne ich von keiner anderen Schule. Die Schüler können aus einer Vielzahl von Angeboten wählen und sich frei entfalten!“

Schulcheck: Die Kreuzschule setzt auf Persönlichkeit und innovative Vielfalt

Klaus Eveld ist Elternpflegschaftsvorsitzender. © Kreuzschule

So digital tickt unsere Schule

Das sagt Schulleiterin Martina John: „Die Kreuzschule hat sich in den vergangenen Jahren stetig modernisiert. Seit dem vergangenen Schuljahr hat sich die technische Ausstattung und damit der Arbeitsplatz der Lehrer und Schüler digitalisiert. In der gesamten Schule ist der Wifi-Empfang und somit das Internet für den Lehrer frei verfügbar.

Den Schülern wird dieses Netzwerk über einen Filter von Time-For-Kids zugänglich gemacht. Alle Klassenräume verfügen nun über eine neue Präsentationsmöglichkeit. Mithilfe der Einzelkomponenten Beamer, Apple-TV, Belkin-Ständer und einem mobilen Dienstgerät, iPad, hält die Digitalisierung Einzug in die Klassen.

Diese Technik bietet die Funktion einer Dokumentenkamera, um die Arbeitsergebnisse der Schüler zu präsentieren, zudem bietet sie schnelle Recherchemöglichkeiten im Internet und auf Datenbanken. Die Schule verfügt über zwei iPad-Wagen, die von Lehrern für den Unterricht gezielt eingesetzt werden können.

Für den Informatikunterricht und Robotik stehen außerdem drei Computerräume zur Verfügung. Im Selbstlernzentrum haben die SuS die Möglichkeit selbstständig an digitalen Arbeitsplätzen zu arbeiten. Das Lehrerkollegium, die Elternschaft sowie die Schülerschaft kommunizieren über diese Medienarbeitsplätze sowie ihre eigenen digitalen Endgeräte über den schuleigenen Server auf den Plattformen von den Unternehmen iSERV und WebUntis.“

Schulcheck: Die Kreuzschule setzt auf Persönlichkeit und innovative Vielfalt

Martina John ist Direktorin der Kreuzschule. © Christiane Nitsche

Hier hat unsere Schule noch Nachholbedarf

Medienarbeitsplätze sowie ihre eigenen digitalen Endgeräte über den schuleigenen Server auf den Plattformen von den Unternehmen iSERV und WebUntis.

So berichtet die Presse über die Schule

Im Mai 2018 machte die Kreuzschule von sich reden, als die Schule „auf Sendung ging“. Moderieren, schneiden, recherchieren: An der Kreuzschule machten Schüler für Schüler Radio im Rahmen der Radio-AG. Und: In diesem Jahr begannen endlich, nach vielen Jahren der politischen Diskussionen, die Sanierungsarbeiten der Turnhalle. Los ging es mit der Sanierung des Umkleidebereichs. Die Gesamtkosten sollen sich auf zwei Millionen Euro belaufen.

Lesen Sie jetzt
Schulwechsel

Schulcheck: Welche weiterführende Schule bei uns für Ihr Kind am besten ist

Bald bekommen die Viertklässler ihre Empfehlung für die weiterführenden Schulen. Doch: Welche Schule ist die richtige? Wir stellen Gymnasien, Real-, Gesamt-, Sekundar- und Förderschulen vor. Von Anne Winter-Weckenbrock

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Spielplatzverwüstung im Stiegenpark

Schlinge für die Täter zieht sich zu: Kriminalpolizei ermittelt in Heek auf Hochtouren