"Heeker Geschichte" nimmt Arbeit wieder auf

21.01.2008, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Heek Die Volkshochschule lädt zur ersten Sitzung des Arbeitskreises "Heeker Geschichte" im neuen Semester ein (Leitung: Ingeborg Höting). Beginn ist am Mittwoch, 23. Januar, um 19 Uhr im Eppingschen Hof.

Den Spuren der vielen damaligen Neuankömmlinge, die es im Zuge des Zweiten Weltkriegs und seiner Folgen als Zwangsarbeitskräfte, Evakuierte aus den bombardierten Städten, Flüchtlinge und Vertriebene nach Heek "verschlagen" hatte, geht dieser Arbeitskreis nach.

Durch das Zusammentragen und Festhalten von Literatur, Akten und lebensgeschichtlichen Erinnerungen vor Ort soll dieser spezielle Teil der Heeker Ortsgeschichte unter Anleitung einer Historikerin beleuchtet werden. Ziel ist die Veröffentlichung der Forschungsergebnisse. Alle Interessierten sind zur Mitarbeit eingeladen.

Lesen Sie jetzt