Mitglieder der Heimatvereine Heek, Nienborg und Ahle besuchten kürzlich die Halle Strootkamp 13, in der der Arbeitskreis Kulturgut Gegenstände aus der Geschichte der Gemeinde aufbewahrt und katalogisiert.
Mitglieder der Heimatvereine Heek, Nienborg und Ahle besuchten kürzlich die Halle Strootkamp 13, in der der Arbeitskreis Kulturgut Gegenstände aus der Geschichte der Gemeinde aufbewahrt und katalogisiert. © Bernd Schäfer
Arbeitskreis Kulturgut:

Historische Gegenstände erzählen die Geschichte Heeks

Es ist schon eine bunte Palette von Gegenständen, die der Arbeitskreis Kulturgut in einer Halle zusammengetragen hat. Das Besondere: Sie alle erzählen ein Stück weit die Geschichte Heeks.

Die ersten „Fachbesucher“ sparten nicht mit Lob: „Ich bin erst eine Viertelstunde hier – und schon überzeugt“, meinte etwa Werner Nacke, der Vorsitzende des Heimatvereins Nienborg. Ähnlich äußerte sich Ralf Münstermann vom Heeker Heimat- und Schützenverein St. Ludgerus.

Gegenstände bekommen neue „Heimat“

Viele besondere Gegenstände

Bürgermeister verspricht Spende

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.